Ein Wunder ist geschehen! 10 Jahre nach 9/11 wagt es nun ein Mainstreammedium, und zwar ist es das öffentlich-rechtliche Fernsehen, die offizielle Version des 11. Septembers anzuzweifeln.

Der zehnte Jahrestag von 9/11 steht vor der Tür, dafür greift die ARD-Sendung „ttt – Titel, Thesen, Temperamente“ das jetzt neu erschienene Buch „11.9. – zehn Jahre danach: Der Einsturz eines Lügengebäudes“ von Autor und taz-Journalist Mathias Bröckers auf, und berichtet über die vielen Widersprüche der offziellen Version der Terroranschläge vom 1. September (siehe Video).

Auch Bröckers selbst kommt zu Wort und stellt eines gleich zu Beginn klar, nämlich dass eigentlich jeder normal denkende Mensch feststellen müsse, dass die offzielle Story von vorne bis hinten nicht stimmen kann, Zitat Bröckers:

„Ich behaupte, jeder Mensch, der sine ira et studio sich eine Stunde mit diesen Dingen beschäftigt, kann nur dasselbe feststellen. Dass die Geschichte von vorn bis hinten nicht stimmen kann.“

Bröckers schaut sich das sogenannte Beweismaterial genauer an. Bei Mohammed Atta, der den Flug in den Nordturm gesteuert haben soll und  vor dem Anschlag in einer Hamburger Terrorzelle lebte, hat seltsam auffälliges „Beweismaterial“ hinterlassen, was bei genauerer Betrachtung eher wie schlecht gelegte Beweise wirken, Zitat Bröckers:

„Nach zwei Tagen wurden dann die definitiven Beweisstücke in Boston am Flughafen entdeckt. Zwei Koffer oder Taschen von Mohammed Atta, die versehentlich als einziges Gepäckstück dieses ganzen Fluges nicht mit an Bord gekommen waren. Und in diesen Taschen finden sich dann abenteuerliche Materialien, wie zum Beispiel sein Testament, wo man sich fragt, ja, wenn er das wirklich als Testament verstanden hat, warum nimmt er es dann mit in das Flugzeug, in dem er dann verbrennt. Das ist völlig grotesk und absurd. Und von daher musste man von Anfang an Zweifel an der Sache hegen, dass diese Beweise wirklich echte Beweise sind. Sie haben den Anschein, dass es gelegte Beweise sind. Also Fundstücke, die gefunden werden sollten.“

Und Bröckers fragt weiter: Wieso ist hier am 11. September noch ein dritter Tower eingestürzt? Wieso konnten die Terroristen ungestört nach Amerika einreisen?

Sein neues Buch verweist auf viele Ungereimtheiten.

Video zur Sendung:

Wieso blieb Präsident Bush, soeben von den Anschlägen informiert, seelenruhig sitzen bei den Schulkindern in Sarasota? Wieso kollabierten an diesem schwarzen Tag nicht nur Türme, sondern auch noch die Landesverteidigung einer Weltmacht? Warum vor allem wurden zentrale Zeugen niemals von unabhängigen Ermittlern vernommen?

Auch den sogenannten Kronzeugen Khalid Scheich Mohammed, der die Täterschaft Bin Ladens an 9/11 bestätigt haben soll, nimmt Mathias Bröckers in seinem neuem Buch genauer unter die Lupe. Für ihn wurde Khalid Mohammeds „Geständnis“ unter Druck mit Waterboarding erpresst, Zitat Bröckers dazu:

„Wir haben zum Beispiel den Kronzeugen von der Täterschaft von Bin Laden, das ist Khalid Scheich Mohammed. Er ist angeblich in Guantanamo und in anderen Gefängnissen verhört worden – verhört in Anführungszeichen: Man hat ihn insgesamt 183 mal mit Waterboarding gefoltert und dann am Ende angeblich die Geständnisse von ihm so bekommen, wie man sie wollte.

Die 9/11 Kommission, die die Vorfälle untersuchen wollte, hat dann verlangt: ‚Wir würden mit dem Mann mal sprechen, er ist ja schließlich der Kronzeuge‘. Das wurde ihm verwehrt, aus Gründen der nationalen Sicherheit. Dann haben die gesagt: ‚Dann würden wir gerne die sprechen, die ihn verhört haben‘. Die Beamte und Militärangehörigen und auch die durften nicht aussagen.“

Bröckers beleuchtet auch die finanzielle Seite: In anderen Fällen wurden amerikanische Untersuchungs-Ausschüsse mit weitreichenden Kompetenzen und sehr viel Geld ausgestattet. Warum nicht bei dieser Tragödie einer ganzen Nation?

Denn im Vergleich zu anderen Fällen wurde dem Untersuchungsasschuss nur ein Minimum zur Verfügung gestellt, Zitat Bröckers:

„Monica Lewinsky – Clinton, diese Affäre wurde mit 30 Millionen Untersuchungsbudget ausgestattet und der 11. September mit drei Millionen. Hat das dann zaghaft erhöht – hinterher auf 15 Millionen. Diese Dimension zeigt schon, dass es bei der Ermittlung des 11. September eben genau um eine wirkliche Ermittlung – um eine wahrheitsgemäße und umfassende Darstellung und ein verantwortlich machen der Täter und Hintermänner, dass es darum nie ging.“

Lächerlich! Und da kommt schon die Frage auf: Brauchte man die Geschehnisse um 9/11 vielleicht gar nicht untersuchen, weil man schon von vornherein wusste, wer denn eigentlich der Übeltäter war? Und hat man deswegen eine Untersuchung nur für die Öffentlichkeit gefakt?

Eines kann man mit Sicherheit sagen: Dass Mathias Bröckers diese Fragen stellt ist durchaus mutig, denn vor Anfeindungen von seinen systemjournalistischen Kollegen ist auch er nicht sicher.

Einer davon ist übrigens Henryk Broder. Der antideutsche Zionist wettert schon seit einigen Jahren gegen Bröckers, und auch der Bericht über ihn in ttt scheint ihm nicht besonders gefallen zu haben.

Vor allem dass ein Mainstreamsender wie ARD darüber berichtet, regt Broder wohl besonders auf.

Komisch, war es nicht ein Henryk Broder der sich immer und überall für die Meinungsfreiheit aussprach? Nun, das gilt natürlich nicht, wenn es gegen die politischen Ziele oder generell gegen die USA und Israel geht, denn dann wird der Herr Broder sauer, und kämpft mit allen Mitteln gegen den freien Beitrag der Sendung, Zitat Broder:

„[…]Falls Sie dem HR zu diesem Beitrag, der “weder antiamerikanisch noch verschwörungstheoretisch” sein will, aber alle antiamerikanischen und verschwörungstheoretischen Elemente enthält, gratulieren wollen, dann schreiben Sie an den Chefredaktor des HR: Alois Theisen, atheisen@hr-online.de {{PERIOD}}

Sie könnten bei der Gelegenheit auch mal fragen, ob es denn stimmt, dass der HR, vertreten durch den Bio-Bauer in TTT, einen Beitrag über den Überfall auf den Sender Gleiwitz plant, mit dem ja bekanntlich der Zweite Weltkrieg von den Polen begonnen wurde. […]“

 Schlimm, wenn es mal gegen die eigene Ideologie geht, oder wenn jemand die amerikanische Geschichtsschreibung  anzweifelt, stimmts, Herr Broder?

Einerseits von westlichen und freiheitlichen Werten plaudern, aber andererseits gleich ideologisch verbohrt zu sein, sobald es jemand wagt den eigenen Lieblingsstaaten zu misstrauen – ziemlich widersprüchlich, so eine Einstellung. Und auch ganz schön verlogen…

Auch Bröckers weiß natürlich, dass nach diesem Buch wieder die Systemjournalisten gegen ihn wettern werden. Doch er erzählt auch von durchaus positiven Reaktionen von anderen Journalisten, Zitat Bröckers:

 „Ich habe ganz oft gehört, von Kollegen auch in der Vergangenheit – aus dem Medien- und aus dem journalistischen Bereich, die sagten: ‚Bröckers, was Du da schreibst, das ist doch gar nicht so falsch, aber ich will damit nichts zu tun haben‘.“

Und sie wollen damit nichts zu tun haben, weil sie Angst davor haben, dass ihre Karriere dann beendet und ihr Ruf ruiniert sein wird, schließlich kritisiert man nicht so einfach die auch über uns allzeit herrschende Weltmacht.

Aber da können wir doch froh sein, dass es so Journalisten wie Mathias Bröckers gibt, die diese wichtigen Fragen stellen. Und auch dass sich endlich eine Sendung im deutschen Fernsehen getraut hat, unabhängig und kritisch darüber zu berichten.

Denn die ganze offizielle 9/11 Story ist eine Lüge, und nach mittlerweile zehn Jahren wird es endlich Zeit, dass die Wahrheit mal ans Licht kommt.

Der 11.September 2001 – ein Ereignis, welches die Welt veränderte. Hauptsächlich aber zu imperialistischen Gunsten der Supermacht USA und seinem Regierungspartner Israel.

Quellen: http://www.youtube.com/watch?v=-Eu6hB8u5hA

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431902_ttt—titel-thesen-temperamente/7670590_wie-die-usa-auch-10-jahre-nach-den-anschl-gen-die-w?type=null&buchstabe=T

http://www.daserste.de/ttt/beitrag_dyn~uid,v43g7dpmu5gbz753~cm.asp

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_ganze_wahrheit_und_nichts_als_die_wahrheit_ueber_9_11_in_der_ard/

http://www.henryk-broder.de/html/schm_broeckers.html

http://www.amazon.de/11-9-Jahre-danach-Einsturz-L%C3%BCgengeb%C3%A4udes/dp/3938060484/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1310692386&sr=1-1

http://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_Br%C3%B6ckers

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/05/09/iranischer-geheimdienstminister-bestatigt-osama-ist-schon-lange-vorher-tot-gewesen/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/05/25/michael-adam-spd-unterstutzt-horst-kohler-der-afghanistankrieg-ist-auch-ein-wirtschaftskrieg/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/25/franz-alt-bei-maischberger-selbst-bin-laden-ist-ein-gewachs-des-amerikanischen-geheimdienstes/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/04/08/genau-elf-jahre-nachdem-george-bush-senior-die-neue-weltordnung-ausrief-passierte-911-zufall-oder-nicht/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/04/11/we-need-a-new-911/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/05/09/iranischer-geheimdienstminister-bestatigt-osama-ist-schon-lange-vorher-tot-gewesen/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/09/21/neu-aufgetauchtes-video-zu-911-wie-war-das-nochmal-echte-sprengungen-sturzen-von-unten-ein-okay-hier-bitteschon/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/25/bild-des-tages-die-sprengung-des-wtc-7/

Kommentare
  1. Patrick sagt:

    Ganz einfach – jeder der die offizielle Story von 9/11 Wort für Wort glaubt, ist nicht nur ziemlich naiv, sondern auch noch reichlich dumm…

    Oder aber er ist neokonservativ und/oder antideutsch, wobei man diese beiden Begriffe ja auch unter dumm einordnen kann, also kommt es so ziemlich auf das Gleiche hinaus…😉

  2. ABC sagt:

    Der Broder ist doch ein Witz. Sobald er einen Bericht sieht, der ihm nicht passt weil nicht pro-israelisch und amerikanisch, dann geht er gleich petzen und stiftet noch seine fehlgeleitete Leserschaft an – Pfui Teufel dieser kleine Giftzwerg😛

  3. Broder ist ein genialer Schreiber, leider nutzt er sein Talent im Dienste des Zionismus.

    Hier versuchte er , Elsässer vorzuführen:

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/07/11/broder-als-uberraschungsgast-bei-compact-magazin/

    Die Flucht nach vorn, ihn gleich nach vorn zu holen, statt defensiv abzuwarten, bis er seine Tiraden ablässt, war das einzig Richtige.

    Er vergleicht außerdem die Junge Welt mit „Mein Kampf“:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hauptsache_holocaust/

    • Freidenker sagt:

      @fatima: Da sieht man mal wieder, wie schwer gestört Broder doch eigentlich ist und vor allem wie ideologisch verbohrt.

      Sobald er sein geliebtes Usrael in Gefahr sieht, wird er zum hetzenden, und petzenden Giftzwerg.

      Am besten man nimmt so verwirrte Leute wie ihn gar nicht erst ernst…😉

  4. Invisible sagt:

    Ja, soviel Wahrheit kann ein NWO-Faschist wie der kleine dicke Broder nicht vertragen, gott ich hasse diesen Kerl…

  5. @Freidenker: Täuschen wir uns nicht, denn H.M.B ist mitnichten gestört, im Gegensatz zu so manchen Dumpfbacken. Der weiß genau, was er sagt und tut.

    • Freidenker sagt:

      @fatima:Er mag vielleicht nicht dumm sein, dafür aber ist er falsch und berechnend. Wie du schon richtig sagest „der weiß, was er tut“. Denn das was er tut, macht er mit Berechnung und Hingabe zum Zionismus – und der größte Feind des Zionismus ist, nach den Nazis, wohl der Islam. Aber auch die Linken sehen den Zionismus mittlerweile als Faschismus an, deswegen kämpft er jetzt auch dagegen – pfui Teufel dieser Broder…

  6. alraune 19 sagt:

    @freidenker sagt:
    So würde ich das nicht sehen:: Die Partei „Die Linke“ hat ja mittlerweile auch einen Beschluss gefasst, den Staat Israel anzuerkennen und gegensätzliche Anschauungen in ihren eigenen Reihen zu unterbinden. Das gleiche haben schon vorher die „politikfähigen Rechten“ (lach) mit ihrer „Jerusalemer Erklärung“ (FPÖ, Österreich, Vlaams Belang , Belgien, und andere „nationale Gruppen“ ) in Europa verbrochen.. Weitere hätten es gern getan, wären sie hierzu eingeladen worden (bspw. die politikfähige NPD-Fraktion Sachsen), weitere auch!
    Merken die Anhänger dieser politischen Gruppen eigentlich überhaupt noch, wofür und von wem sie für was missbraucht werden?
    Geht Politik tatsächlich nur noch mit der „Disziplinierung“ der eigenen Klientel, macht dies keinen Sinn mehr, dann haben SIE die tatsächliche, die absolute Macht!
    Ob Linke oder Rechte, ob deutsch oder andersvölkisch: Machen wir endlich „unseren“ gewählten Abgeordneten Dampf. Weder ein Linker noch ein NPD-Abgeordneter, in welcher Stellung auch immer, hat eine Veranlassung oder den Auftrag seiner Wähler, darüber zu lamentieren, durch das Anerkennen Alljudas persönliche Vorteile zu erreichen. Das müssen die Linken, das müssen die Rechten, das müssen die Deutschen und die Menschen überhaupt begreifen!
    Gruss Alraune 19

  7. lukas sagt:

    mann mann mann… 10 jahre später und die machen mit der welt immer noch was sie wollen…

    wenn ich die mittel dazu hätte würde ich liebend gerne am 11. september in amerika sein und mir ansehen was da abgeht, wenn überhaupt etwas abgeht. aber ich wünsch es mir sehr, dass zumindest ein bruchteil von den 300 mio. bürgern die straßen von new york zuschwemmt! ich will keine heldenfanfaren hören sondern wütende schreie von bürgern, die sich niciht mehr verarschen lassen wollen! ich schätze mal es gibt genug davon. das problem ist das sich zuviel schon längst damit abgefunden haben. aber WARUM ist da nichts passiert?? der offizielle 9/11 commission report ist ein witz, ein roman, und die beweise die GEGEN diese offizielle verschwörungstheorie sprechen (bin laden und die flugzeugentführer) sind mehr als ausreichend. mehr als genug um vor gericht zu gehen wenn ihr mich fragt.

    grüße aus wien (großartiger blog, nebenbei)

    • Thomas Eicher sagt:

      …die sich nicht mehr verarschen lassen wollen…
      Richtig!!!
      Lasse dich von dem Quatsch der hier verbreitet wird nicht verarschen.

      Grüße aus Tübingen
      (total sinnloser Blog, ganz ernsthaft)

      • Gaffer sagt:

        Nicht neidisch sein Eichel😉
        Super Blog, bitte weiter so! Die Mainstreampresse schweigt ja lieber zu diesen Themen (warum wohl…)

      • Marcel Stahlmann sagt:

        @Eicher: Geh du lieber wieder zur Achse des Guten und mach dich da nützlich!
        Du weißt doch, die können jeden Jünger der dabei hilft Deutschland zu zerstören und einen Weltstaat für alle zu schaffen gebrauchen!

        Grüße aus Hamburg

        (Und noch viel ernsthafter: Der Blog ist wichtig und super! Deckt vieles auf abseits des systematischen Mainstreams!)

  8. Thomas Eicher sagt:

    Und immer wieder: die Anschläge 9/11
    Leute, wann hört ihr endlich auf zu behaupten „die Wahrheit“ über die Anschläge gefunden zu haben. Ihr selbsternannten Aufklärer verbreitet so viel Müll darüber, daß es fast schon weh tut, wenn man es liest. Mit Filmchen von YouTube, von Laien erstellten „Gutachten“ (um euren Nachforschungen einen wissenschaftlichen Anstrich zu verpassen), mit Gefasel von NWO und bunten Diagrammen bastelt ihr eine Verschwörungstheorie zusammen.
    Das alles, was ihr da zusammentragt und von anderen Seiten kopiert ist leider nur Datenmüll.

  9. lukas sagt:

    thomas,
    punkt 1: die offizielle version IST bereits eine verschwörungstheorie.
    punkt 2: natürlich gibt es viel dreck im internet.. viiiiel zu viel dreck. da hast du schon recht. du hast auch ein recht auf deine meinung. besser wär’s natürlich wenn du argumente hättest, die FÜR die offizielle version sprechen. vielleicht kommt das ja noch.

    thomas.. geh mal in ein kiosk und sieh dir die cover von so machen magazinen an.. „11. SEPTEMBER – GRÖßTE LÜGE..“ usw.

    hast du sowas schon jemals gesehen?….. MAINSTREAM medien, nicht irgendwelche verschwörungsspinner, MAINSTREAM medien behaupten das die amerikanische regierung tausende unschuldige geopfert hat….. das ist einmalig und ein verdammt gutes zeichen wenn du mich fragst.

  10. […] Dabei trauten sich in der Vergangenheit auch ein paar Medien, Fragen zu  stellen und sogenannte Verschwörungstheorien zu thematisieren, sehr zum Missfallen einiger pro-amerikanischer Zionisten wie beispielsweise Henryk Broder. Dieser ist sehr verärgert, dass eben bestimmte Medien nicht parieren wollen sondern auch durchaus berechtigte Fragen stellen, ähnlich wie die Sendung „ttt – Titel, Thesen, Temperamente“, über die er sich seinerzeit auch schon aufgeregt hat. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s