Der ehemalige Gouverneur von Utah und US-Botschafter in der Volksrepublik China, der Republikaner Jon Huntsman, hat seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2012 angekündigt. Wie schon Reagan gab er seine Kandidatur am Liberty State Park in Jersey City bekannt. 

Für ihn ist die Kandidatur, Zitat:

„…die größte Ehre die einem amerikanischen Bürger zuteil wird.“

Doch wer ist eigentlich dieser Mann? Nun, John Huntsman hat schon eine große politische Karriere hinter sich. Neben den schon erwähnten Tätigkeiten als Gouverneur in Utah und US-Botschafter in China bekleidete der Republikaner sein erstes politisches Amt als Mitglied im Stab von US-Präsident Ronald Reagan. Unter dessen Nachfolger George Bush amtierte Huntsman als Unterstaatssekretär im Handelsministerium sowie als Botschafter der USA in Singapur von 1992 bis 1993. Im Jahr 2009 wurde Huntsman von Präsident Barack Obama zum Botschafter der Vereinigten Staaten in China berufen und ist im April 2011 von diesem Posten zurückgetreten.

Und nun wird die Werbetrommel schon ordentlich gerührt für den nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Henry Kissinger höchstpersönlich ist ein Fürsprecher Huntsmans, und ist auch nicht abgeneigt dies in der amerikanischen Presse herauszuposaunen, Zitat Kissinger:

„Ich denke er ist sehr intelligent. Huntsman hat einen guten Job in China gemacht. Er ist sicherlich ein guter Kandidat.“

Zwar könnte Huntsman es bei der Tea-Party-Bewegung schwer haben, aber mit Kissingers Unterstützung, und der der Bilderberger, dürften seine Chancen gar nicht so schlecht stehen.

Und auch in Deutschland wird der Mann schon in den höchsten Tönen gelobt, und von welcher Presse natürlich? – Richtig, dem Springerverlag! Denn auf Welt Online kommt man bezüglich Huntsman aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus, Zitat Welt Online:

„[…]Selbst seine Frau und sieben Kinder, davon zwei adoptierte Mädchen aus China und Indien, sind so märchenhaft attraktiv, dass das Weiße Haus die einzig angemessene Adresse für die Huntsmans zu sein scheint.[…]“

Hach, wie traumhaft, nicht? Doch es kommt noch besser: Im weiteren Verlauf des Artikels kommt man gar zu dem Schluss, dass Huntsman gar zu gut für die Republikaner und für das Amt des Präsidenten wäre! Also wenn man so keine gezielte Propaganda schürt, wie denn dann?

Doch nun zum eigentlichen Hammer, und da müssen wir zurück zum Kriegsverbrecher Kissinger: Denn laut einigen Behauptungen im Netz zufolge, soll Henry Kissinger beim letzten Treffen der Bilderberger in der Schweiz Jon Huntsman als Nachfolger von Obama bereits abgenickt haben. Huntsman selber war zwar nicht bei dem Treffen zugegen, dafür aber James Steinberg, stellv. Staatssekretär und enger Mitarbeiter von Huntsman.

Und auch ein Video scheint einigen Bloggern dabei sauer aufgestoßen zu sein, denn in diesem Video ist Huntsman mit Kissinger im Dialog. Und das sie über das freie Internet sprechen, heizt die Gerüchteküche nur weiter an. Denn Jon Huntsman spricht sich dort für das Internet2 aus, welches von vielen als das die Waffe der Bilderberger angesehen wird, um die Freiheit und freie Meinungsäußerung im Internet weiter einschränken zu können.

Das alles ist schon sehr verdächtig, und es sprechen einige Dinge dafür, dass Jon Huntsman der neue Präsident der Vereinigten Staaten wird. Den Segen von Kissinger und den anderen Bilderberg-Strippenziehern hat er dafür schon. Der Anfang für Huntsman zur totalitären, globalen Macht ist also schon gemacht.

Quellen: http://wearechangenewjersey.com/?p=1720

http://www.thenewamerican.com/usnews/politics/8001-henry-kissinger-jon-huntsman-qa-good-candidateq-for-president

http://www.reuters.com/resources_v2/flash/video_embed.swf?videoId=215927621

http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13445722/Der-vornehme-Gegner-Obamas.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-wahl-jon-huntsman-ex-botschafter-will-obama-herausfordern-1.1111194

http://scaruffi.blogspot.com/2011/06/bilderberg-approves-huntsman-2012-they.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/06/15/zitat-der-woche-teil-26-henry-kissinger-und-seine-neue-weltordnung/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/04/zitat-der-woche-teil-14-henry-kissinger-und-wer-regiert-die-welt/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/01/12/selbst-im-bundestag-misstraute-man-den-bilderbergkonferenzen/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/08/die-geheime-regierung-teil-1-die-bilderberger/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/06/12/peer-steinbruck-und-seine-bilderberg-freunde-werden-ausgebuht/

Advertisements
Kommentare
  1. Dragonball sagt:

    Bilderberger machens möglich!

  2. Verlaufen sagt:

    Die Mainstreammedien halten ihn aber nicht für den Spitzenkandidaten der Republikaner, sondern jmd anderen. Und sie rechnen ihm auch keine hohen Chancen ein.

    Naja aber Kissinger findet ihn toll…hmm…schwierig.

  3. Deniz sagt:

    Wenn dieser Typ wirklich der neue Präsident werden sollte, was ja wirklich gut sein kann denn er hat gute Beziehungen zu der neuen Weltmacht China, dann wissen wir definitiv, dass Kissinger und Bilderberger übermächtig sind….Obwohl ich das auch eigentlich jetzt schon weiß – leider – denn ich will so etwas Schreckliches gar nicht wissen 😦 !!!

  4. alraune 19 sagt:

    Ich sehe da eigentlich kein Problem: Ob jetzt nun ein Bush, ein Obama oder ein Huntsman offiziell sagt, wo es langgeht; Es sind eigentlich immer Leute des gleichen Schlages: Juden, nichtjüdische Zionisten, eben käufliche, bestechliche, moral- und ethikfreie formbare Gestalten.
    Ansonsten würden ihnen alle Steine dieser Welt in den Weg gelegt werden, etwas für ihre (!) Menschen zu tun, was dem gängigen Mainstream, was den „Protokollen“ widerspricht…!
    Solche Gestalten müssen von der politischen Entscheidungsgewalt ferngehalten werden, sie und ihr überproportionaler Einfluss müss(t)en bedingungslos liquidiert werden!
    Schaffen wir es nicht, diese Leute aufzuhalten, steht der nichtjüdischen, der nichtzionistischen Menschheit ein alttestamentarisches Helotendasein schlimmsten Ausmasses bevor.
    Noch können wir dies abwenden. Aber die Zeit arbeitet gegen uns….
    Gruss Alraune 19

  5. Manson sagt:

    @Alraune: 100% zustimmung. Denn egal wer da an die macht kommt, es sind sowieso alles nur Lakaien der NWO…

  6. Melanie sagt:

    Bilderberger, scheiß elitäre Drecksclique!

  7. besorgter Bürger sagt:

    Da hat doch tatsächlich auch jemand den guten John Huntsman auf der Rechnung, als möglichen – mutmaßlichen neuen US-Präsidenten.
    Komisch ist nur das er wie Peer den Schmidt – den Henry als Fürsprecher hat und alle es ganz toll finden. Die China-connection ist schon ein guter Schritt und jetzt mit Kissinger und den Kumpels.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s