Archiv für die Kategorie ‘YouTube’

 
Dieses Video zeigt, wie viele Personen die irgendwie mit dem 11.September in Verbindung standen und die offizielle Version in Frage stellten oder in Frage hätten stellen können, auf doch recht mysteriöse und seltsame Art und Weise ums Leben kamen.

Besonders hervorzuheben ist da natürlich auch der Fall der Deborah Palfrey, die sich angeblich selber erhängte obwohl sie doch noch kurze Zeit vorher in der Alex Jones Show sagte, sie würde definitiv keinen Selbstmord begehen.

Auf jeden Fall bekommt man beim Anschauen des Videos ein mulmiges Gefühl, da man mit den hinterhältigen Machenschaften dieser NWO-Elite konfrontiert wird und sich dabei doch ziemlich machtlos fühlt.

Siehe auch: http://en.wikipedia.org/wiki/Deborah_Jeane_Palfrey

http://youtu.be/lt6O0ruFmfE

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/10/05/operation-northwoods-beweist-eine-inszenierung-von-terroranschlagen-ist-durchaus-moglich/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/09/12/benjamin-netanyahu-911-war-gut-fur-israel/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/15/titel-thesen-temperamente-wie-die-usa-auch-10-jahre-nach-den-anschlagen-die-wahrheit-verschweigen-und-wie-ein-herr-broder-sein-wahres-gesicht-zeigt/

Advertisements

Eine demokratische Kongressabgeordnete ist bei einem Attentat im US-Bundesstaat Arizona schwer verletzt worden. Mehrere Menschen seien getötet worden, sagte Präsident Barack Obama ohne genauere Angaben zu machen. Er verurteilte die „sinnlose Tat“. Die Demokratin Gabrielle Giffords sei bei dem Anschlag schwer verletzt worden. Sie wurde in ein Krankenhaus geflogen und wird dort operiert. Zunächst hatten US-Medien übereinstimmend ihren Tod gemeldet.

Nach Angaben eines Krankenhauses verstarb ein 9-jähriges Mädchen kurz nach der Einlieferung. Insgesamt seien zehn Menschen dorthin gebracht worden, darunter Giffords.

Von diesen zehn Patienten befänden sich fünf in einem kritischen Zustand und würden derzeit operiert. Die Kongressabgeordnete habe eine Schusswunde im Kopf erlitten.

Der Anschlag fand während einer öffentlichen Veranstaltung der Politikerin in einem Einkaufszentrum in der Stadt Tucson, Arizona, statt. Der Täter stürmte auf die 40-Jährige zu und schoss aus kurzer Distanz auf sie. Danach soll der Mann in die Menge gefeuert haben. Der Attentäter wurde nach Informationen des Radiosenders NPR von Umstehenden überwältigt.

Der Täter selber ist 21 Jahre alt und heißt Jared Lee Loughner.

Die Gründe für das Attentat sind natürlich noch nicht bekannt, doch Fox News und andere Konservative suchen natürlich nach Gründen, die nicht auf sie selber zurückfallen können, wie zB ein junger Konservativer der wegen der demokratischen Politik und der neuen Gesundheitsreform, aufgehetzt durch Fox News und Co, sich zu diesem Attentat berufen fühlte – nein, diesen Schwarzen Peter wollen sie natürlich nicht zugeschoben bekommen.

Deswegen wird erstmal das Internet durchforstet, um Entlastungsmaterial zu finden.

Und siehe da – man wird fündig! Das YouTube-Profil des Attentäters. Ein Glückstreffer für die Konservativen, denn nun können sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen!

Denn was sind die Lieblingsbücher des Täters, na? – Richtig, „Mein Kampf“ und „das kommunistische Manifest“.

Und in seinen selbst erstellten Videos glaubt er auch noch an eine Verschwörung seitens der Reigerung, siehe Screenshot:

In den Favoriten hat er dann noch ein Video mit Namen „Your Last Memory in a Terrorist“.

Hmm, also irgendwie kommt das einem doch komisch vor, oder nicht? Ich meine, das ist doch schon alles ein komischer Zufall, oder?

Sieht fast so aus, als hätte man das Profil extra dafür erstellt, um einen Gegenbeweis zu haben…Denn der YouTube-Account wurde erst am 25.Oktober 2010 erstellt.

Es bleibt abzuwarten, ob das Profil wirklich zu ihm gehört.

Fox News jedenfalls hat sofort die beiden Lieblingsbücher aufgegriffen, um dem Täter einen „bösen“ Grund zu verschaffen.

Arizona-Senatorin Linda Lopez beschuldigte wohl auf Fox News die erzkonservative Tea-Party für eine Mitschuld am Attentat.

Auch seine Vorstellungsvideos sind verdächtig:

Man könnte wirklich annehmen, dass Loughner nur der „gemachte Täter“ ist. Denn, sollte das YouTube-Profil denn wirklich zu ihm gehören, sind es schon seltsame Zufälle, dass er „Mein Kampf“, „das kommunistische Manifest“ gleichzeitig liest und dazu noch Terroristenvideos mag und an eine Verschwörung seitens der Regierung glaubt, oder?

Quellen: http://www.youtube.com/user/Classitup10#p/a (Sein YT-Account!)

http://www.huffingtonpost.com/2011/01/08/jared-lee-loughner-gabrielle-giffords-shooter_n_806243.html

http://www.businessinsider.com/jared-lee-loughner-2011-1

Ja, auf YouTube tummeln sich schon manchmal komische Gestalten, allerdings finde ich diesen Fall hier besonders abartig.

Denn auf YouTube wurde von Israelis eine Gruppe gegründet, die „Fuck Palestine“ heißt und sich folgendermaßen beschreibt, Zitat:

Und da fällt einem doch noch mehr auf als nur das grottenschlechte Englisch, oder? Denn wie kann es sein, dass ein Volk, welches im Zweiten Weltkrieg  selber teilweise von der Erde gefegt wurde, einem anderen Volk nun dasselbe wünscht?

Denn auch ein atomarer Holocaust ist nichts anderes als ein Völkermord, und es ist absolut unverständlich, dass eben gerade das Volk, um welches heute sogar noch ein regelrechter Schuldkult praktiziert wird, nun einem anderen Volk dasselbe wünscht.

Oder nutzt man den Holocaust nur für finanzielle Zwecke aus, wie es ein Herman Rosenblat getan hat (siehe Video)?

Bei soviel Heuchelei und Widerwärtigkeit kann man nur noch den Kopf schütteln…

Quelle: http://www.youtube.com/group/fuckpalestinefuck

Siehe auch: http://en.wikipedia.org/wiki/Herman_Rosenblat