Archiv für die Kategorie ‘Menschenrechtsorganisationen’


Obama hat den  National Defense Authorization Act (NDAA)  für 2012 unterschrieben und damit Schmach und Schande über die USA gebracht—so sehen es jedenfalls mehrere Bürgerrechtler und Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International, Human Rights Watch und die American Civil Liberties Union. Auch die New York Times ist entsetzt, doch das Wall Street Journal sieht es ganz anders. Was hat es mit den Anti-Terror-Gesetzen auf sich, und warum sollten wir alle über die Entwickungen in den USA alarmiert sein?

Über den NDAA:

Am 31. Dezember unterzeichnete Obama ein Gesetz für 2012, was die Verteidigung der USA und ihre Interessen im Ausland regelt, genannt: National Defense Authorization Act (NDAA 2012, H.R. 1540). 

Das Gesetz geht auf Kosten der Sozialpolitik und beinhaltet die  Bekämpfung des Terrorismus innerhalb der USA, im Ausland, sowie die Modernisierung der US-Army. Außerdem geht es um eine unbefristete Inhaftierung von Menschen im Namen der Sicherheit – deswegen wird auch Guantanamo bleiben.

Al Jazeera hat darüber geschrieben, Zitat:

„A new US law declares the world a battlefield, making virtually anyone vulnerable to indefinite military detention.“
 
Mehr braucht man über die Machtinteressen der USA doch gar nicht zu sagen, oder?
 
 
 

Wirklich überraschend ist es ja nicht gerade, dass bekannte Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International sich vor den US-Propaganda-Karren spannen lassen, sind sie doch selber nur von der US-Regierung beherrschte Organisationen zur psychologischen Kriegsführung mit dem Ziel der Bekämpfung des Widerstandes gegen die Kriegsmaschinerie der USA. Und trotzdem erwartet man von einer Menschenrechtsorganisation nun mal etwas völlig anderes als die Unterstützung eines imperialistischen Krieges.

Dies scheint Amnesty International aber nicht zu stören, schließlich kann man die Kritik ja auch gut verpacken, es muß ja nur so aussehen, als sei man um Menschenleben, und nicht wie in Wahrheit um die weitere Unterstützung ihres „Krieg-für-Frieden“-US-Verbrecherstaates besorgt.

So kritisiert Amnesty International Wikileaks und fordert diese auf, die Namen aus den Dokumenten zu entfernen, Zitat:

„Es hatte bereits tödliche Folgen für jene Afghanen, von denen bekanntgeworden ist, dass sie mit den internationalen Streitkräften zusammenarbeiten und mit ihnen sympathisieren.“

Aber nicht nur Amnesty International, auch die NATO-Truppe in Afghanistan (ISAF) kritisierte Wikileaks:

„Die Weitergabe der Dokumente ist nicht nur eine Straftat, sondern es ermöglichte auch, dass sowohl internationale als auch afghanische Sicherheitskräfte gefährdet sind.“

Und so habe nicht nur ich, sondern auch ein Mitarbeiter des Pentagons sich gefragt, wie gerade Menschenrechtsorganisationen Wikileaks kritisieren können, allerdings ist sein Eindruck als US-Regierungsanhänger natürlich positiv im Hinblick auf AI’s Kritik bezüglich des „bösen“ Wikileaks-Gründer Julian Assange:

„Es ist beeindruckend, wie Assange seine Hand überspielt hat. Jetzt schreckt er die Personen ab, von denen man denken sollte, dass sie seine größten Unterstützer sind.“

Tia, warum kritisiert wohl eine eigentliche Menschenrechtsorganisation ein eindeutiges Dokument gegen den Krieg, und unterstützt somit wissentlich aber schön  „durch die Blume“ einen grausamen, unmenschlichen Krieg?

Ganz einfach weil Amnesty International und Co nichts weiter sind als von der US-Regierung beherrschte Organisationen zur psychologischen Kriegsführung, um die restliche, westliche Welt zu beeinflussen in ihrer Meinung zum Thema Krieg, ähnlich wie es auch schon die CIA versucht hat.

Amnesty International ist somit wegen ihrer indirekten Unterstützung des Afghanistankrieges als Menschrechtsorganisation(!!!)  für uns „the Number one Hypocrite“                        

Quellen: http://www.thedailybeast.com/blogs-and-stories/2010-08-10/a-western-crackdown-on-wikileaks/

http://www.webcitation.org/5rxosnH2v

Siehe auch: http://online.wsj.com/article/SB10001424052748703428604575419580947722558.html?mod=WSJ_hpp_MIDDLENexttoWhatsNewsTop

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/03/washington-post-wikileaks-mus-geschlossen-werden/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/04/wikileaks-propaganda-der-cia-um-die-europaer-in-kriegsstimmung-zu-bringen/