Gestern war es dann soweit: Nach monatelangem Nato-Terror und Kämpfen der von den CIA ausgebildeten und instruierten Aufständischen hat die Jagd auf Gaddafi nun ein Ende, das langjährige Staatsoberhaupt von Libyen tot. Sie fassten ihn in seiner Geburtsstadt Sirten. Gaddafi selber hatte immer gesagt, dass er nicht aus Libyen fliehen werde, und das hat er auch so eingehalten.

Soweit so gut, doch es gibt eine Ungereimtheit in der Story, und das ist die Sache wie und wann Gaddafi denn ums Leben kam.

Denn anscheinend haben die libyschen Rebellen und ihre CIA-Hintermänner diesbezüglich nicht ganz die Wahrheit gesagt, dies beweisen zumindest zwei Videoaufnahmen.

Das erste Video wurde nur gekürzt im deutschen Fernsehen gesendet. Es zeigt einen noch lebenden Gaddafi, der an den Beinen – wie seltsamerweise von den Massenmedien mehrfach behauptet – nicht verletzt ist, er sieht zwar blutig aus, aber er lebt, spricht sogar und scheint auch noch einigermaßen wach zu sein, ohnmächtig ist er jedenfalls nicht.

Im weiteren Verlauf des Videos sieht man dann nur noch ein ziemliches Durcheinander von Rebellen, die „Allahu Akbar!“ rufen, die Kamera schwenkt dann weg von Gaddafi, und man hört plötzlich mehrere Schüsse. Diese Schüsse könnten dann gezielt auf Gaddafi abgefeuert worden sein, was mich auch zum zweiten Video bringt.

Denn im zweiten Video sieht man auf einmal Gaddafi auf dem Boden liegen, offensichtlich tot und mit weit geöffneten Augen liegt er in einer Blutlache. Um ihn herum stehen die Rebellen, brüllen und jubeln, ja sogar einige treten ihn.

Es sieht also ganz danach aus, als wäre Gaddafi erst nach seiner Festnahme getötet worden, die unzensierten Videos stützen diese Ansicht.

Ob das allerdings rechtens ist, darf bezweifelt werden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert nun eine Untersuchung der Todesumstände.

Aber USA und Nato wird das sowieso nicht interessieren, denn sie haben ihr Ziel erreicht – das damals noch von Gaddafi verstaatlichte Öl, um das Land zu modernisieren und dem Volk zu Reichtum zu verhelfen, ist nun in ihrer Hand, genauso wie der Rest Libyens.

Also auf gehts westliche Imperialisten und Kriegsverbrecher! Weiter zum nächsten Land – Syrien wartet!

Quellen: http://youtu.be/75YhFScM5sU

http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-video-mit-offenbar-noch-lebend-gefangenem-gaddafi_aid_676704.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,793044,00.html

http://www.tagesschau.de/cia150.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/09/05/die-schockierende-wahrheit-uber-gaddafi-was-die-massenmedien-verheimlichen/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/22/alles-nur-fur-mehr-freiheit-und-demokratie-in-libyen-fehlanzeige-der-ol-krieg-war-schon-seit-10-jahren-geplant/

http://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/01/westliche-medien-schweigen-uber-pro-gaddafi-massendemonstration/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/12/zitat-der-woche-teil-23-muammar-al-gaddafi-uber-die-widerspruchlichkeit-der-damaligen-regierung-im-falle-eichmann/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/08/ol-und-macht-libyen-krise-von-den-usa-gewollt/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/08/23/der-nato-krieg-um-libyens-ol-und-gold-hat-nun-ein-ende/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/09/21/kritische-worte-zur-nato-interview-mit-einem-rebell/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/21/libyen-warum-mus-gaddafi-weg/

Kommentare
  1. Delia sagt:

    Sie haben es geschafft! Einer der wenigen „nicht von den Usraelis-abhängigen“ musste nun dran glauben…und der Bevölkerung wurde er als Massenmörder dargestellt! Komisch…war das nicht mal anders? Ach stimmt ja, vor zwei Jahren wurde er noch bei den G8 Treffen empfangen!
    Unglaublich wie schnell sich so eine Meinung der Elite ändern kann, nicht?

  2. Totalverweigerer sagt:

    Das ist Lynchjustiz und nichts anderes…

    • alraune 19 sagt:

      @ Totalverweigerer sagt:
      Du hast Recht, schlicht und einfach Recht! Und das ist die westliche Wertegemeinschaft, ein Haufen opportuner krimineller Machthaber!
      Ich verneige mich als Nicht-Araber, als Nicht-Moslem vor dem ermordeten Muammar al Gaddafi! Sein Tod, seine Ermordung durch gedungene Söldner, wirft ein bezeichnendes Licht auf die Machtverhältnisse auf diesem Planeten!
      Gruss Alraune 19

  3. Terminator sagt:

    Good Job, CIA!

    …😉

  4. Elke sagt:

    Fragt sich keiner , warum sämtliche Aufnahmen von Gaddafi unscharf sind? Ich bin davon überzeugt, daß es nicht Gaddafi ist. Schaut euch mal das hier an:

    http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/10/libyennato-propaganda-aus-allen-rohren.html

    Gruß
    Elke

  5. Heidelore Terlep sagt:

    Ich bezweifle,daß Gadafi ermordet wurde.
    Gadafi wäre bestimmt nicht in ein Kanalrohr „geflohen“.
    Gadafi soll irgedwo in der Wüste (unauffindbar) begraben worden sein!
    Ich erinnere an die Gefangenahme Saddam Husseins
    aus einem „Erdloch“ und anschließender medienwirksamer „Hinrichtung“
    Ich erinnere an die medienwirksame Ermordung Bin Ladens
    und der Versenkung seines „Leichnams“ ins Meer.
    Wie sich die Bilder gleichen!

  6. alraune 19 sagt:

    Heidelore sagt: Ein nicht uninteressanter Aspekt, den Du hier ansprichst. So habe ich das noch nicht gesehen, muss ich sagen! Fakt ist aber trotzdem, dass Hussein, Bin Laden und Gaddafi eliminiert wurden, von wem und aus welchen Gründen auch immer. Und bei Gaddafi wurde offenbar noch zusätzlich Sippenhaft verhängt, da seine gesamte Familie gleich mit ermordet wurde.
    Die Zeugen werden also gleich mit beseitigt, damit niemand mehr die wahren Zusammenhänge konstruieren kann, woran die Sieger sowieso kein Interesse haben können!
    Eigentlich ist es so was von lächerlich…wenn es nicht so ernst wäre!
    Gruss Alraune 19

  7. Heidelore Terlep sagt:

    Betrifft Massenmedien:

    Sie lügen nicht nur,
    sondern sie bemächtigen sich auch einer inakzeptablen Wortwahl.
    Schlagzeile in der „Steirerkrone“ Graz vom vergangenen Samstag:
    „Leiche von Gadafi in Wüste verscharrt.“

    Mein Leserbrief mit folgendem Inhalt blieb (no na) unbeantwortet.

    „Friedrich Schillers Worte an die Künstler:
    „Der Menschheit Würde ist in eure Hand gegeben!
    Bewahret sie!
    Sie sinkt mit euch!
    Mit euch wird sie sich heben!
    sollten auch für die mediale Berichterstattung ihre Gültigkeit haben.
    Mit“panem et circensem begann der Untergang einer bereits dekadenten
    Kultur. Es besteht Hoffnung!
    Gruß Heidelore

  8. Heidelore Terlep sagt:

    In der Eile hat sich ein Fehler eingeschlichen:
    Es sollte selbstvestänlich heißen:
    „panem et circenses“

  9. alraune 19 sagt:

    Jetzt haben SIE in einem weiteren Staat IHRE Macht durchgesetzt, was mit Recht aber überhaupt nichts zu tun hat! Und wir sehen mehr oder weniger hilflos zu, wie ein IHNEN unliebsamer Mensch nach dem anderen gegen jedes von IHNEN behauptete Recht ermordet wird. Ich bin mir zwar auch nicht darüber im Klaren, wie wir das verhindern können, dass das immer wieder passiert…!
    Aber wenn uns nicht demnächst einfällt, wie wir das verhindern können oder zumindest einen weitaus grösseren Teil der Menschen über die Hintergründe aufklären und motivieren können, wird es bald nur noch opportune, käufliche und jederzeit für jegliche Ziele benutzbare Gestalten geben, die uns jede Lüge als Wahrheit verkaufen können und das auch werden!
    Die tatsächlich unabhängigen Menschen werden dann diskriminiert oder aber schlimmstenfalls ermordet sein, und diese Morde werden diesen Menschen auch noch als notwendig verkauft, die Mörder werden nicht zur Rechenschaft gezogen und sogar noch als Befreier (wie lächerlich) dargestellt!
    Uns sollte also demnächst was einfallen, sonst wird es zu spät….
    Gruss Alraune 19

  10. Heidelore Terlep sagt:

    Derzeit beginnen die Lügen sich selber zu entlarven. Es wird zappelduster für das alte Paradigma.
    Wenn die kritische Masse (5-10% der Menschen) erreicht und überschritten wird, d.h.
    wenn 5-10% der Menschen vom Wutbürger zum Mutbürger werden und das alte Paradigma
    samt NWO zu Grabe tragen, wird sich dieser Wandel in der restlichen Mehrheit durchsetzen.
    Komplexe Computerberechnungen bestätigen das (Siehe auch das Prinzip des 100 dertsten Affen)
    Magret Mead: „Zweifle nie daran, daß eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern
    kann- tatsächlich ist dies die einzige Art und Weiße, in der die Welt jemals veändert wurde.“
    (Buchempfehlung: Dieter Broers: „Gedanken erschaffen Realität“ und Revolution 2012″)

    Gruß Heidelore

  11. Heidelore Terlep sagt:

    ups schon wieder haben sich Fehler eingeschlichen:
    Es sollte natürlich heißen: „Art und Weise“ und 100 ste Affe.

  12. […] Videobeweis: Gaddafi wurde erst nach seiner Festnahme getötet  […]

  13. […] Videobeweis: Gaddafi wurde erst nach seiner Festnahme getötet  […]

  14. […] Videobeweis: Gaddafi wurde erst nach seiner Festnahme getötet  […]

  15. tt sagt:

    ist doch egal wie er getötet wurde;
    hauptsache der Penner ist tot!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s