„Selbst der angebliche gerechte Krieg gegen Gaddafi ist nur eine Lüge. Die Rebellen jagen Schwarze und werden dafür nicht einmal offiziell geahndet. Sie bekommen Rückendeckung aus den USA und Europa.

Frankreich würde lieber heute als morgen diesen Krieg beginnen. So sehr treibt sie die Gier nach dem Schwarzen Gold. Guttenberg war ein Verfechter der Wirtschaftskriege – wie Köhler auch.

Die NATO wird Deutschland als Ausrede dienen trotz aller Einsprüche und Enthaltung in diesen Krieg zu ziehen.

In Bahrain wird trotz allem ein Despot unterstützt und darf unter den Augen der kritischen EU und der USA die Demonstranten, die Regimegegner genannt werden, erschießen.“

Quellen: http://politikprofiler.blogspot.com/2011/03/libyen-der-wirtschaftskrieg-gegen.html

http://politikprofiler.blogspot.com/2011/03/libyen-nichts-als-die-wahrheit-so-wahr.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/08/ol-und-macht-libyen-krise-von-den-usa-gewollt/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/03/12/zitat-der-woche-teil-23-muammar-al-gaddafi-uber-die-widerspruchlichkeit-der-damaligen-regierung-im-falle-eichmann/

Kommentare
  1. […]   "Selbst der angebliche gerechte Krieg gegen Gaddafi ist nur ein Lüge. Die Rebellen jagen Schwarze und werden dafür nicht einmal offiziell geahndet. Sie bekommen Rückendeckung aus den USA und Europa. Frankreich würde lieber heute als morgen diesen Krieg beginnen. So sehr treibt sie die Gier nach dem Schwarzen Gold. Guttenberg war ein Verfechter der Wirtschaftskriege – wie K … Read More […]

  2. alraune 19 sagt:

    Aufrechte Politiker bzw. Staatsmänner sind dieser heuchlerischen „Allianz den Willigen (Kriegstreiber)“ aus offensichtlichen Gründen eben ein Dorn im Auge. Menschen mit Rückgrat wie Gaddafi stehen nun zahllosen Gestalten mit nur einer jederzeit biegbaren Wirbelsäule wie Sarkozy oder Obama und ihren Hiwis gegenüber.
    Man kann eigentlich nur hoffen, dass Frankreich und USrael vom libyschen Militär einen spürbaren Schlag erhalten. Wahrscheinlich ist dies angesichts der hoffnungslosen Unterlegenheit Libyens allerdings nicht!
    Allah schütze Libyen und Muammar al Gaddafi! Gegen die Feinde der Menschheit!
    SIE REDEN VOM FRIEDEN UND HETZEN ZUM KRIEG!
    Gruss Alraune 19

    • DNVP sagt:

      Sie ist als Deutsche zum Islam konvertiert, einer hier völlig landfremden Religion, die hier nicht hergehört. Und noch schlimmer, sie vertritt politische Positionen, die auf ethnische Zerstörung des deutschen Volkes hinauslaufen. Mit einem türkisch-islamischen Fundamentalisten gründete sie eine Familie.
      Darum bleibe ich bei meiner Bewertung.

      Wie sieht das bei dir aus ? Deutsch bist du aller Wahrscheinlichkeit nach nicht.

      Was faselst du da vom „revolutionären Elan“ Gadaffis ???
      Das war vor 40 Jahren. Heute sieht jedes Kind, das dieser Mann größenwahnsinnig, schizophren und geistesgestört ist und er zusammen mit seiner Brut das Land wie ein Familienunternehmen führt. Den relativ hohen Lebensstandard für das Volk kann man mit Ölmilliarden leicht bewerkstelligen, das ist keine Kunst. Dafür mußten alle das Maul halten und ihren Führer ständig untertänigst lobpreisen. Und das ließen sich die Leute nicht mehr gefallen, dagegen gingen sie auf die Straße zumal eben in den Nachbarstaaten andere Despoten gestürzt wurden. DAS ist der revolutionäre Elan, der des demonstrierenden Volkes. Gadaffi ist als reaktionär einzuordnen.
      Seine Reaktion – die des Despoten – auf die Demonstrationen waren tödliche Schüsse seiner Formationen auf das Volk. So sind wir dahin gekommen, wo wir uns heute befinden. Wir wollen doch Ursache und Wirkung nicht außer acht lassen, oder ?

      Du verurteilst die westliche Bombenangriffe. Aber selbst dir muß klar sein, hätten die französischen Bomber am Freitag nachmittag den großen Militärkonvoi Gadaffis, der sich nur noch wenige Kilometer von Bengasi entfernt befand, nicht vernichtet, dann wäre die Stadt vermutlich gefallen. Dann wäre es zu Orgien von Massakern der Gadaffi-Leute an der Bevölkerung Bengasis gekommen, soviel ist hundertprozentig sicher. Aber das wäre dir sicherlich immer noch lieber gewesen, als einmal zuzugeben, das der Westen diesmal richtig gehandelt hat. Islamische Fundametalisten wie du argumentieren kaltschnäuzig und zynisch auch über die Leichen von tausenden toten Glaubensbrüdern hinweg, denn immerhin sind bis jetzt rund 8000 Menschen Gadaffis Mord-Maschinerie zum Opfer gefallen.

      Der Westen führt die Bombardierungen mit großem Augenmaß durch und achtet peinlich genau darauf, nur ja keine Zivilisten zu treffen. Das dürfte auch gelungen sein, denn bisher blieb das Regime jeden Beweis ziviler Opfer schuldig.
      Ich wäre da nicht so zimperlich. Die große Militäranlage inmitten von Tripolis müßte stärker bombardiert werden, die einzige Sorge die dabei besteht sind die über die vielen politischen Gefangenen die vermutlich dort eingesperrt sind. Andererseits, wenn es dann Gadaffi samt seiner Brut erwischt, dann wäre der Krieg zu Ende und viele Leben wären gerettet.
      Keine Rolle spielt es für mich, das viele seiner Anhänger sich auf dem Gelände versammelt haben. Wenn es die erwischt, umso besser. DU könntest dich gerne auch dazustellen, denn um dich ist es sicher nicht schade.
      Schließlich stammt dein Zitat: „Allah schütze Libyen und Muammar al Gaddafi!“ ja von gestern , also in Kenntnis der Ereignisse, die ich eben beschrieb. Hindert dich aber nicht daran, menschenverachtend und heuchlerisch zu argumentieren.

      Derweil machen sich die ach so bösen Westmächte Gedanken, wie sie die Bevölkerung in den aktuell von Gadaffis Einheiten terrorisierten Städten schützen können.

    • DNVP sagt:

      Dieser Kommentar eben gehört als Antwort auf deine Meinung von
      März 22, 2011 um 6:29

  3. […]   "Selbst der angebliche gerechte Krieg gegen Gaddafi ist nur ein Lüge. Die Rebellen jagen Schwarze und werden dafür nicht einmal offiziell geahndet. Sie bekommen Rückendeckung aus den USA und Europa. Frankreich würde lieber heute als morgen diesen Krieg beginnen. So sehr treibt sie die Gier nach dem Schwarzen Gold. Guttenberg war ein Verfechter der Wirtschaftskriege – wie K … Read More […]

  4. Mir ist weder Gaddafi noch die Opposition besonders sympathisch, genausowenig wie es Saddam oder Milosevic seinerzeit waren, aber trotzdem bin ich gegen den Krieg!
    Außerdem HAT Frankreich den Krieg schon begonnen.
    Habe bei J. Elsässer einen Kommentar geschrieben, der kann aber noch nicht freigeschaltet werden, weil er noch im urlaub ist. Aber er passt teilweise auch hier:

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/03/21/einen-piccolo-auf-gaddafis-flugabwehr/#comment-21887

    Eine „Opposition“, die sich mit der EU trifft, KANN nicht ganz „koscher“ sein. Genauso wenig wie ich je ein Saddam- oder Milosevic -Fan war, aber ich war auch gegen den Krieg gegen beide Länder.
    Und Krieg aus „humanitären“ Gründen – schlimmer kann man die Opfer nicht mehr verhöhnen.

    „Die deutsche Enthaltung im Sicherheitsrat zeigt, dass Merkel jedenfalls nicht zu den aller verrücktesten Kriegsbrandstiftern gehört. “

    Ich glaube, da ist ein Konflikt hinter den Kulissen zwischen CDU und FDP, da ist eher Westerwelle der Vernünftigere. Sie flötete ja hinterher „Enthaltung bedeutet nicht Neutralität“, so ungefähr „alles nicht so gemeint, liebe Freunde in Paris und London“.

    Es ging ja das Gerücht, Gaddafi hätte Sarkozys Wahlkampf gesponsert. Das wollte ich erst nicht glauben, aber das könnte Frankreichs kriegslüsternes Vorpreschen erklären, Sarkozy will das wohl vertuschen.

    Thomas die Misere hats doch zugegeben, dass es nur im Öl geht (2: 20), und außerdem „war das in der Zukunft immer so“:

    Saddam war ein Tyrann, Gaddafi ist einer. Nur warum merkt man das im Westen erst jetzt?! Ich frage mich aber, hatten die Libyer die ganzen Jahre Tomaten auf den Augen? Wussten sie denn nicht, wie es den Irakern nach der Intervention des Westens geschah? Hat irgendwer aus dem Irakkrieg gelernt?
    Erinnern wir uns : Als Imam Khomeini die Iraker zum Widerstand gegen Saddam aufrief, taten sie es nicht, sondern im Gegenteil folgten sie ihrem Präsidenten beim Überfall auf Iran.
    Als Bush sen. sie zum Aufstand aufforderte, leisteten sie ihm Folge. Der Aufstand wurde von Saddam blutig niedergeschlagen, die Amis sahen dabei zu. Kerbala wurde dem Erdboden gleichgemacht.
    Daraufhin hatten die USA und ihre „Koalition der Willigen“ endlich einen Grund, einzumarschieren und dem irakischen Volk „Freiheit und Demokratie“ zu bringen. Anfangs freuten sich die Iraker sogar darüber, aber das wehrte nicht lange.

    Heute sieht es so aus, dass Irak ins Mittelalter zurückgebombt wurde, die ethnischen Spannungen sind schlimmer denn je (Attentate auf Schiiten und Christen) , von der Sicherheitslage ganz zu schweigen.

    So wird es auch in Libyen und später in anderen Ländern sein, wenn die Völker sich dort von den USA instrumentalisieren lassen. Vergessen wir nicht, auch in Ägypten herrscht noch längst keine Demokratie!

    Zu China und Russland: Deren Verhalten ist mehr als heuchlerisch. Wenn es ihnen wirklich um die Menschen gegangen wäre (kleiner Witz am Rande), hätten sie ja mit Nein stimmen können. Durch die Enthaltung wollten sie doch nur, dass der Westen sich verausgabt, das sehe ich ähnlich, denn auch sie haben großen Öldurst. Ganauso heuchlerisch sind auch die Lippenbekenntnisse der Arabischen Liga.

    Leider habe ich das Gefühl, der 3. Weltkrieg hat irreversibel begonnen. Gott sei mit allen Wahrheits- und Gerechtigkeitsliebenden!

    Wo war denn eigentlich die „Flugverbotszone“, als die Israelis 2006 den Libanon in Schutt und Asche bombten, und 2008 / 2009 Gaza? Waren das nicht auch wehrlose Zivilisten, die beschützt werden mussten? Ach ja, die Israelis sind ja die Guten und dürfen alles, hätte ich fast vergessen.
    Und die

    In Pakistan fallen je den Tag viele Zivilisten den Angriffen amerikanischer Drohnen zum Opfer. Zuletzt vor einigen Tagen mit 40 Toten. Wenn der Westen Menschen bombardiert, ist es „humanitär“, wenn andere es tun, dann ist es Mord.
    Diese Doppelmoral ist so widerlich, man kann gar nicht so viel essen, wie man k…möchte. (sorry, aber mir ist grad speiübel).

    • DNVP sagt:

      Inwiefern ist Sympathie entscheidend ? Eine radikale und renegate Deutschlandhasserin und -verräterin wie du, die feindlichen Zivilokkupanten dient um Deutschland zu zerstören, ist auch niemanden sympathisch, der die deutsche Heimat liebt.

      Daß Gadaffi selbst in der gesamten arabischen Welt völlig isoliert ist wie auch das Votum der arabischen Liga (nicht nur der Golfstaaten) gezeigt hat, irritiert hier offenbar keinen.
      Aber auch wenn die Kommentatoren hier sich zugunsten des Irren positionieren, wird das die notwendigen Angriffe – die wahrscheinlich noch überhaupt keine zivilen Opfer forderten – auf die Truppen dieses Regimes erfreulicherweise nicht stoppen. Leider kann der Irre immer bis zu seinem Ende immer noch viele Menschen töten, siehe Misrata, Bengasi, Tripolis, …
      Im Gegensatz zum Irak-Krieg steht die arabische Welt diesmal ganz überwiegend hinter dem Vorgehen des Westens. Nirgendwo gibt es Demonstrationen Pro-Gafaddi, bzw. Anti-Westen. Das macht deutlich wie die Bevölkerungen in den arabischen Ländern die Sachlage sehen.
      Selbst in den Palästinensergebieten haben sie von Anfang an gegen Gadaffi demonstriert. Und aus Ägypten rollen zahlreiche Hilfskonvois für die Rebellen und selbst ägyptische Freiwillige kämpfen mit ihnen.

      Spielt aber für die notorischen Verschwörungtheoretiker alles keine Rolle.

      Ihr meint, es den arabischen Völker zumuten zu müssen, das sie mit den Diktatoren, die sie schon seit Jahrzehnten beherrschen, und die mittlerweile ihre Söhne an der Macht installieren für immer glücklich werden sollen.

      Aber so läuft das nicht. In Syrien gehts nun auch schon los. Sicherlich auch da wieder von „USrael“ inszeniert, nicht wahr ? Kann ja nicht anders sein.

      Und wer sich nun darüber aufregt das Amerika NICHT in Bahrain und Jemen eingreift (wo die Dinge noch lange nicht so ernst sind wie in Libyien), der ist dann – wenn es so weit ist – hier der erste, der dieses Eingreifen kritisiert.

  5. […] Libyen – Warum muß Gaddafi weg?Öl und Macht – Libyen-Krise von den USA gewollt?Fidel Castro: "Bilderberger regieren die Welt" – […]

  6. alraune 19 sagt:

    DNVP sagt
    Ich verstehe Dich nicht, wirklich! Wie kommst Du darauf, hier würde sich eine „radikale und renegate Deutschlandhasserin- und Verräterin“ rumtreiben? Selbstverständlich sollte gerade in diesem und ähnlichen Blogs Menschen verschiedener Herkunft und Weltanschauung die Möglichkeit gegeben werden, sich (möglichst ohne Beleidigung und Unterstellung) auszutauschen. Mit persönlicher Sympathie oder Antipathie hat das nichts zu tun. Und wenn sich jetzt u. a. die Mehrheit der Arabischen Liga auf die Seite der westlichen Okkupanten stellt, dann spricht das in meinen Augen nur gegen deren (!) despotische Regime, nicht unbedingt gegen Gaddafi! Dass reaktionäre Regime, Monarchien und andere überlebte Gesellschaftsordnungen einem revolutionären Elan, den Gaddafi zumindest mal hatte, nichts entgegenzusetzen haben, diesen sogar fürchten müssen, solltest sogar Du akzeptieren. Mit Verschwörungstheorien hat das alles nichts zu tun. Einen relativen Wohlstand für sein Volk, eine relative Gleichberechtigung für die Frauen, ein vorbildliches Gesundheits- und Bildungswesen wurden geschaffen, die in Afrika und Arabien seinesgleichen sucht. Und das dies auch von den Arabern ausserhalb Libyens eingefordert werden könnte, davor haben die arabischen Despoten Angst, die jetzt mit den westlichen Aggressoren zum Krieg hetzen!
    Es ist ja auch viel angenehmer, auf der Seite des Siegers, des Gewinners, zu stehen, als auch die Hintergründe herausfinden zu müssen, oder?
    Gruss Alraune 19

  7. @Alraune: Es ist doch gut, wie sich solche Leute selbst outen, vor allem ihre Lese- und Verständnisfähigkeit, die ihnen wohl aus lauter Hass abhanden gekommen ist. Wenn DNVP nun meint, mich als „radikale und renegate Deutschlandhasserin“ nennen zu müssen, soll er das, wenns ihm Spaß macht, jedem das Seine, nicht wahr? Zumal es am Thema vorbei ist.
    Wenn er richtig gelesen hätte, hätte er gesehen, dass ich mich mitnichten „zugunsten des Irren positioniert“ habe. Der Feind meines Feindes ist nicht immer mein Freund.

    In der sogenannten „arabischen Liga“ haben die Herrscher nur Angst um ihre Macht.

  8. Ein Kampfflugzeug ist schon abgestürzt:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/03/erstes-us-kampfflugzeug-uber-libyen.html

    „Keine Rolle spielt es für mich, das viele seiner Anhänger sich auf dem Gelände versammelt haben. Wenn es die erwischt, umso besser. DU könntest dich gerne auch dazustellen…“

    sag mal, sonst gehts dir gut?

  9. alraune 19 sagt:

    @DNVP sagt:
    He, hallo, hast Du sie noch alle? Ist künftig jeder Mensch, der von einer zu einer anderen Religion konvertiert, auf Deine Zustimmung angewiesen? Religion ist eine individuelle Sache, die ich als Atheist nicht vertrete, aber (leider) respektiere(n muss). Und noch was, um Unterstellungen Deinerseits zu vermeiden: Ich bin geborener Deutscher mit einer seit über dreihundert Jahren nachweisbar deutschen Abstammung in beiden Linien. Noch Fragen hierzu?
    Und was Du für „Augenmass“ hältst, entlarvst Du durch Deine eigenen Aussagen, indem Du Gaddafi und seine Familie als „Brut“ bezeichnest, der mitsamt seinen Leuten einschliesslich mir ja liquidiert werden müsse, von Dir gibst. Prima, genau solche Leute wie Dich brauchen wir!
    Eine kurze persönliche Einschätzung: Du bist ein wirklicher, ein tatsächlicher Depp, der keine weitere Zeile mehr Wert ist!
    Gruss Alraune 19

  10. […] "Bilderberger regieren die Welt" – und die "Financial Times" gibt sich diesbezüglich "hetzerisch"Libyen – Warum muß Gaddafi weg?Für Deutschland!Stephan Petzner (BZÖ) zur FinanzkriseSelbst im Bundestag misstraute man den […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s