Beim 35. Bundeskongress der Grünen Jugend soll „Geschichte geschrieben werden“. Bis Sonntag wollen sich die Junggrünen nach 16 Jahren ein neues Grundsatzprogramm geben, Ideen dafür haben sie schon. So sind zentrale Themen u.a. Integration, wobei sie das mit „Integration? Nein danke!“ ablehnen und Integration vor allem auf die „Weiße Mehrheitsgesellschaft“ abwälzen wollen. Denn laut der Grünen sind es die Deutschen, die am meisten integriert werden müssen.

Angeblich wollen die Junggrünen mehr nach links rücken. Dabei kommt es vor allem darauf an, was sie unter ‚links‘ verstehen und nicht wir.

Die Kritik am Kapitalismus soll auf jeden Fall ins neue Grundsatzprogramm, da kann man sich schon mal fragen ob die „Partei der Besserverdienenden“ auch wirklich auf ihren Bioluxus verzichten würde(?). Ah, stopp, das gilt ja nur für, Zitat „eine Abkehr von „betriebswirtschaftlichen Logiken wie Effizienz, Kostensenkung und Gewinnmaximierung“ in „den zentralen Bereichen der öffentlichen Daseinsvorsorge“, die Taschen mit Geld für ihren Biofraß vollmachen können sie sich also auch weiterhin.

Und trotzdem ist die Abkehr vom Kapitalismus einer der wenigen Punkte für ihr neues Grundsatzprogramm, die man auch wirklich als sinnvoll und links bezeichnen kann. Guckt man sich nämlich den nächsten Punkt an, so verschlägt es einen doch die Sprache.

Denn die Junggrünen fordern in ihrem neuen Parteiprogramm eine Weltregierung, die die Nationalstaaten ersetzen soll. Im Klartext heißt das dass nach und nach alle Nationalstaaten abgeschafft werden sollen! Nach der Vorstellung der grünen Jugend soll sich dazu die UN-Generalversammlung zu einem „Parlament der Vereinten Nationen“ wandeln.  Zu diesem Entwurf gibt es auch schon 460 Änderungsanträge!

Ganz ehrlich? Es ist mir wirklich unbegreiflich, wie diese Partei so tolle Umfrageergebnisse erzielen kann, auch wenn wir hier „nur“ von der grünen Jugend reden und nicht von der Parteibasis.

Aber vor allem stellt sich diesbezüglich doch die Frage: Was soll daran bitteschön links sein? Eine typisch linke Partei ist doch gegen die Globalisierung, und somit auch gegen eine Weltregierung! Unverständlich, wie die taz das als Linksruck bezeichnen kann, denn eine linke Partei fordert bestimmt nicht die Abschaffung der Nationalstaaten, nur damit sie von einer diktatorischen EU und nachher von den USA regiert werden kann!

Also liebe Linke, falls es unter euch tatsächlich welche gibt die ernsthaft diese Globalisierungspartei wählen wollen, überlegt es euch! Denn sie ist von FDP, CDU und SPD in Sachen Globalisierung und Weltregierung nicht mehr wirklich zu unterscheiden.

Quelle: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/parteinachwuchs-biegt-nach-links/

Siehe auch: http://www.jutta-ditfurth.de/allgemein/Ditfurth-Gruene-Krieg-20060326.pdf

http://abseits-des-mainstreams.blogspot.com/2010/07/durchgeknallt-claudia-roth-und-ihre.html

 

Kommentare
  1. Deniz sagt:

    Pff, die Grünen, wer die wählt tickt doch sowieso nicht ganz sauber!
    Denn, wie Jutta Ditfurth schon richtig gesagt hat, das ist eine Partei der Besserverdienenden, und somit können sie schon mal gar keine Kapitalismuskritiker sein!

    Die Grünen sind nicht links, die Grünen sind nicht rechts, nein die Grünen sind einfach nur strohdoof, und jeder der die wählt ist das auch!😀

    Zumindest jeder der Deutschland weiterhin behalten und nicht die UN als Regierung bekommen will!

  2. Antizionistische Linke sagt:

    Ich hab die noch nie gewählt und ich werde es auch nie tun. Eben weil sie nicht links sind, sie haben u.a. Schröders Agenda 2010 mitgetragen und noch vieles mehr.

    Mir ist es auch unverständlich, warum diese Partei in den Umfragen so weit oben ist.

  3. Carsten sagt:

    Einfach nur peinlich, die Partei. Selbst deren „Nachwuchs“ scheint nur Stroh im Kopf zu haben.

    Weltregierung? Abschaffung der Nationalstaaten? – Bitte lasst diese Partei NIEMALS an die Macht kommen!!

    (Ja, ich weiß dass es hier um die Junggrünen geht aber trotzdem, grün bleibt grün.)

  4. […] Beim 35. Bundeskongress der Grünen Jugend soll "Geschichte geschrieben werden". Bis Sonntag wollen sich die Junggrünen nach 16 Jahren ein neues Grundsatzprogramm geben, Ideen dafür haben sie schon. So sind zentrale Themen u.a. Integration, wobei sie das mit "Integration? Nein danke!" ablehnen und Integration vor allem auf die "Weiße Mehrheitsgesellschaft" abwälzen wollen. Denn laut der Grünen sind es die Deutschen, die am meisten integriert werde … Read More […]

  5. Klaus Neigenfindt sagt:

    Wie gehirngewaschen und medienverblödet sind diese Typen eigentlich, Selbst verlorene System Typen.

    Das System lautet trennen – binden – herrschen.
    Bedeutet, sie alle zu Sklaven zu machen. Uber den Vatikan Zionisten Freimaurerverrein >>UNO<>Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden !

  6. […] Die Grüne Jugend fordert eine Weltregierung, die die Nationalstaaten ersetzen soll!Zitat der Woche – Teil 3, Joschka FischerReporter ohne Grenzen: "Pressefreiheit hat sich in […]

  7. Ulrich sagt:

    ich wollte bei der nächsten Wahl Grün wählen, aber bei diesen Gedankengängen muß ich mir das noch mal überlegen.

  8. honigmann sagt:

    ….das sind die neuen Vaterlandsverräter, die von den „Alt-68ern“ politisch befruchtet und erzogen wurden…

  9. Ernst Koch sagt:

    Die „grüne Jugend“ und ihre Ansichten sind das Produkt aus alliierter Umerziehung
    nach 45und ewig gestriger 68er-Generation.
    Mein Tip an diese Leute: weniger kiffen, mehr denken!
    Kapitalismus und Sozialismus sind die zwei Seiten der selben Medaille, dem Materialismus.
    EineWeltRegierung und Multikulti ist Völkermord!

  10. Adebar sagt:

    Hallo
    Ich seh vieles ein und was hier zu dem Thema „Weltregierung“ geschrieben wurde, ist mit Sicherheit richtig. Ich steh vor dem Problem, daß in Ba-Wü eine Ausnahmesituation herscht. Durch $21 ist die Situation eskaliert.Ich hab keine andere Wahl als vehementer Gegner von Skandal 21, die Grünen zu wählen. Das die Linkspartei in Ba-Wü über 5% kommt ist mir zu unsicher. Dieses Land ist zu konservativ, als daß die Leute Links wählen würden.In den Städten Stuttgart,Mannheim,Freiburg möglicherweise auch Karlsruhe,Konstanz da bin ich mir sicher aber die ländlichen Gegenden Oberschwaben,Bodenseeraum, Hohenlohe und Schwarzwald und die verschiedenen „Gäus“ eher nicht. Und meine Stimme soll bei der Landtagswahl gegen $21 zählen.Linkspartei zu wählen und dann bei unter 5% indirekt die Tunnelparteien gewählt zu haben und damit $21 das kann ich nicht verantworten. Normalerweise würde ich Linkspartei wählen(hab ich auch in den letzten Jahren immer gemacht, nur diesmal ist eine Ausnahmesituation. Wobei zu gegebenmassen ich den Grünen Funktionären auch nicht wirklich über den Weg traue (Kretschmann,Palmer,Wölfle). Sagt mir doch was ich tun soll. Wenn es klar wäre daß Linkspartei reinkommt,ist das für mich klar,aber die Sicherheit hab ich leider nicht. Und irgendwelchen Umfragen und Prognosen trau ich nicht über den Weg. Das ist für mich die Manipulation schlechthin.

    Grüßle aus Stuttgart und
    Oben Bleiben

    Adebar

  11. Unglauebiger sagt:

    @Adebar

    Dann tu was Du nicht lassen kannst. Ich verstehe nur nicht wie man sich die außerparlamentarische Oppsition von diesen Blockflöten aus der Hand reißen lassen kann.

    Willkommen im globalen Käfig!!!

  12. Martin sagt:

    Die radikaleren Ideen tauchen zuerst bei den Junggrünen auf. Da kann man schonmal die akzeptanz testen und zur not sind es eben nur die junggrünen.
    Aber man muss schon naiv sein um zu glauben das diese ideen nicht gezielt bei den jungen grünen platziert werden, so sehr wie die grünen darauf hinarbeiten.

  13. Blank sagt:

    Mein Opa sagte schon „Die jungen Schweine lernen immer von den Älteren Schweinen!!!!! Also kann ja auch nichts dabei rauskommen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s