Nun nähern wir uns dem Ende des Jahres 2011, und passend dazu tauchen wieder überall die tollen Jahresrückblicke auf, ob Jauch bei RTL, Kerkeling beim ZDF,Kerner bei Sat1 oder jetzt Maischberger in der ARD, jeder Sender kaut uns noch einmal die wichtigsten Ereignisse des Jahres vor – natürlich nur in einer politisch-korrekten, der Mainstream angepassten, und von der Regierung vorgegebenen Sichtweise – ja, so sind sie, die Systemmedien.

Dabei darf natürlich ein besonderes Ereignis nicht fehlen, nämlich der von der CIA-instruierte Arabische Frühling. Man schwärmt von den friedlichen Rebellen, die angeblich nach Freiheit strebten und schimpft auf die ach so bösen Diktatoren.

Die Wahrheit, vor allem im Hinblick auf Libyen, wird gerne vertuscht, so wie es die US-Regierung seinen Vasallenstaaten und deren Systemmedien auch vorschreibt.

Dass Gaddafi vielleicht sogar völlig unschuldig war und nur das Beste für sein Land wollte, wird verheimlicht. Dass die Rebellen von der CIA ausgebildet wurden, und dass der Übergangsrat und die neue Regierung, wie Muammar Al-Gaddafis Tochter Aisha Gaddafi jetzt erst kürzlich sagte, an Bord eines NATO-Flugzeugs ins Land eingeschleust wurden, liest man nur in wenigen Medien. Genauso verschwiegen wird die Aussage von Gaddafis Sohn Saif Gaddafi, dass es den Westmächten nur ums Öl ging, wie er in einem Interview klarstellte. Im selben Interview versprach Saif Gaddafi unter anderem auch, Libyen demokratisch und mit freien Wahlen gestalten zu wollen, aber auch das ging in der deutschen Berichterstattung völlig unter.

Nur dass Gaddafi brutal und qualvoll von den Tieren Aufständischen hingerichtet worden ist, dies konnten sie uns, aufgrund der vielen Videobeweise auf YouTube, nicht verheimlichen.

Doch eines ist trotz all der guten, alternativen Berichterstattung von Russia Today und Co im Internet wohl untergegangen, zumindest findet man keinen Hinweis darauf.

Denn gestern abend war Peter Scholl-Latour auch bei Maischberger zu Gast. Dieser wurde natürlich hauptsächlich zu den Nahost-Themen, also zum Arabischen Frühling befragt.

Und auf die Frage von Maischberger, ob es schade um Mubarak, Ben Ali und Gaddafi wäre, antwortete Scholl-Latour, Zitat:

„Es ist um keinen schade, nur hätte ich dem Gaddafi eine Kugel in den Kopf gegönnt, und nicht dass er gepfählt(!) worden ist mit einer Eisenstange, ich mein das ist ’ne Sauerei gewesen.“

Maischberger, ganz die perfekt-indoktrinierte US-Vasallenjournalistin, sagte daraufhin völlig kalt und emotionslos, Zitat:

„Es ist Krieg!“ Sie sagen doch immer im Krieg passieren diese Dinge…“

Peter Scholl-Latour, sichtlich geschockt von Maischbergers Kühlheit, antwortete:

„Ja entschuldigen Sie ich bin kein Folterer! Stellen Sie sich das mal vor, der ist gepfählt worden, nicht wahr – im Zeichen der Demokratie!“

Es ist dermaßen schockierend und widerlich, was diese Rebellen da gemacht haben. Und noch schlimmer ist es, dass der Westen dies billigte.

 
Jemanden zu pfählen ist mit das Grausamste, was man einem Menschen antun kann. Diese Rebellen kennen weder Menschlichkeit, noch Mitgefühl. Mit „Allahu Akbar“-Rufen scheint sich jeder noch so grausame Mord zu legitimieren, nur, mit dem islamischen Glauben hat das gar nichts mehr gemein, das ist purer Extremismus und Fanatismus.

Gaddafi selber war immer für einen gemäßigten Islam, er machte sich für die Rechte der Frauen stark, galt als liberal. Dies hat aber jetzt ein Ende, denn jetzt kommt der Gottesstaat, auch wieder gebilligt von USA, EU und Co.

Das war der Arabische Frühling – US-Propaganda at its best.

Quellen: http://youtu.be/kKs0F1dX1Us

http://www.youtube.com/watch?v=tvk4yxLlSug

http://www.youtube.com/watch?v=UlX-Q4kp6-I

http://www.welt.de/politik/ausland/article13742085/Aischa-Gaddafi-fordert-Rache-fuer-den-Tod-ihres-Vaters.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/10/21/videobeweis-gaddafi-wurde-erst-nach-seiner-festnahme-getotet/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/09/05/die-schockierende-wahrheit-uber-gaddafi-was-die-massenmedien-verheimlichen/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/08/24/putin-wer-gibt-der-nato-das-recht-gaddafi-zu-toten/

Kommentare
  1. Delia sagt:

    Habs schon beim Cheffe gesagt, diese „Menschen“ sind einfach nur krank…😦

  2. Track sagt:

    Ah, nun funzt das Video auch😉

    Ja das ist wirklich heftig! Gepfählt, das muß man sich mal vorstellen! Mir wird schlecht bei dem Gedanken…

    Menschlichkeit scheinen die wohl wirklich nicht zu kennen.

  3. Melanie sagt:

    Als ich gesehen hab, wie diese Monster den aus dem Kopf blutenden Gaddafi da hin und hergeschubst und auch geschlagen haben in den zahlreichen YT-Videos, kamen mir die Tränen, und ich bin sonst wirklich nicht zartbesaitet, aber das hat mich echt fertiggemacht irgendwie😦😦

  4. Traveler sagt:

    Mir wird schlecht, wo kann ich kotzen gehen?

  5. Homburg sagt:

    Hoffentlich musste er nicht so qualvoll sterben…man man man diese Libyer

  6. Raoul Duke sagt:

    Was für kranke Wichser…

  7. alraune 19 sagt:

    Und trotzdem haben wir dem nichts gegenzusetzen, oder? Sie tun, was sie wollen, und wir beschweren uns im nachhinein darüber, dass sie es so oder überhaupt tun. Der Masse geht das „am Arsch vorbei“, es interessiert sie schlichtwegs nicht. Weil sie nicht direkt davon betroffen sind. Weil sie es für die Probleme anderer, also nicht ihre, hält!
    Und wenn es ihre Probleme werden, ist niemand mehr da, der ihnen dann noch helfen kann!
    Oder will! Ich habe das in diesem Ausmass eigentlich für unmöglich gehalten, dass die Manipulation derartige Ausmasse annehmen kann! Ich habe es für unmöglich gehalten, dass sich mittlerweile sieben Milliarden Menschen von knapp zwanzig Millionen derartig instrumentalisieren lassen!
    Und wenn uns nicht schleunigst etwas einfällt, etwas hiergegen zu unternehmen, dann gute Nacht ,dann gibt es keine lebenswerte Zukunft für alle „Gojims“ mehr.
    Dann haben SIE den Gedankenkrieg gewonnen! Ohne die Möglichkeit einer Umkehr, einer Rückbesinnung, einer Hoffnung…!
    Gruss Alraune 19

  8. besorgter Bürger sagt:

    Wie konnten diese Verbreche nur unseren Heilbringer durch die blutgierige Meute von ihrer NatoUsa-Mörder-Truppe akzeptieren. – Die NatoUsa-Truppen haben erstmals das RICHTIGE getan und zum Sturz eines Diktators beigetragen – ohne Mrd-Honorar wie Söldner (Vatikan)

  9. […] Die Wahrheit, vor allem im Hinblick auf Libyen, wird gerne vertuscht, so wie es die US-Regierung seinen Vasallenstaaten und deren Systemmedien auch vorschreibt… weiterlesen […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s