Vielleicht ist Ron Paul ja doch nicht der Heilsbringer, für die ihn die Trutherszene auf der ganzen Welt hält und feiert. Vielleicht entpuppt er sich schneller als man denkt als eine Mogelpackung, die sich, endlich an die Macht gekommen, von den anderen Einheitsbrei-Politikern kaum unterscheidet.

Zumindest könnte man das denken, wenn man sich dieses Video anschaut. Im Präsidentschaftswahlkampf 2008 wurde Ron Paul in der Wahlkampfdebatte um South Carolina gefragt, ob er die vielen 9/11-Truther die ihn unterstützen nicht belehren oder sie gar als Unterstützer von seiner Kandidatur ausschließen will, darauf antwortet Ron Paul, Zitat:

„I can’t tell people what to do but I’ve abandoned those viewpoints. I don’t believe that. That’s the only thing that’s important, so I don’t endorse anything they say ..but I would like to take an opportunity to talk about the issue that we’ve been debating here the last 20 minutes …“

Da wird er auf einmal vom Moderator unterbrochen.

Ganz klar, er versucht sich rauszureden, mit dieser Frage hatte er nicht gerechnet. Doch anstatt zu seinen Unterstützern zu stehen, und selbst noch einmal in aller Öffentlichkeit zu sagen, dass er selber die offizielle 9/11-Version anzweifelt verleugnet und betrügt er seine Unterstützer.

Denn der Moderator lässt nicht locker und fragt weiter, ob Paul die Truther an diesem Abend noch fragen würde, ob sie seinetwegen mit Einstellung und den Aussagen 9/11 betreffend aufhören könnten, darauf antwortete Paul dann, Zitat:

„Well, it doesn’t do me any good so if they care about me they should .

But the only thing I have control over is what I believe and what I say . I can’t tell them what to do.

So I don’t endorse what they say and I don’t believe that.. so please could I participate in the current debate?“

Ja, schnell ablenken bevor es brenzlig wird.

Nun hört man die besonders gläubigen Ron Paul-Anhängern unter den Truthern Sätze sagen wie „er wollte eben in der Öffentlichkeit nicht schlecht dastehen“ und „das ist jetzt vier Jahre her, nun steht er endlich zu uns“ – aber denen kann man nur sagen, dass sie auch mit diesen Mutmaßungen und Wunschvorstellungen völlig falsch liegen.


Denn Ron Paul wurde im Januar 2012 in der ABC Sendung „This Week“ noch einmal nach seiner Verbindung zu den 9/11-Truthern befragt, und wieder verleugnet er seine Anhänger, Zitat Ron Paul:

“That’s complete nonsense … I never bought into that stuff and I never talked about it.

About the Conspiracy of Bush – of Bush knowing about this?

No, no, come on. Come on. Let’s be reasonable… That’s just off-the-wall.”

Das ist natürlich eine große Enttäuschung für all die Truther, die eben ihn wegen seiner Ansichten speziell wenn es um Kriege und den internationalen Terrorismus geht, favorisierten, sie erhofften sich wegen seiner Kritik bezüglich des Irakkriegs auch eine kritische Haltung zu 9/11.

Aber Fakt ist auch, dass Ron Paul sicherlich nicht der Heilsbringer ist, für den ihn viele halten. Denn auch wenn er in Sachen Außenpolitik positiv hervorsticht, so sind seine Ansichten bezüglich der Sozialpolitik oder gar des Gesundheitssystems einfach nur grauenvoll.

Zuviel Libertarismus ist auch nicht gut, denn dabei bleiben die Armen und die Sozialschwachen auf der Strecke.

Quellen: http://youtu.be/OsSpNm8QUlA

http://youtu.be/DaX4IrcO48A

http://abcnews.go.com/blogs/politics/2012/01/ron-paul-calls-911-conspiracy-charge-nonsense/

http://de.wikipedia.org/wiki/Ron_Paul#Innenpolitik

http://www.rense.com/general80/spin.htm

http://www.washingtonpost.com/blogs/election-2012/post/ron-paul-denies-911-trutherism-accusation/2012/01/01/gIQAWe2NUP_blog.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/08/17/das-ist-amerikanische-demokratie-eine-meinungsdiktatur-durch-die-medien/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/13/jon-huntsman-wurde-von-den-bilderbergern-fur-die-prasidentschaftswahlen-2012-ausgewahlt/

Advertisements
Kommentare
  1. Delia sagt:

    Da wird sich nicht viel ändern, falls der wirklich „an die Macht“ kommen sollte. Aber vor allem wegen seiner Sozialpolitik mache ich mir Sorgen…

  2. Nordlicht sagt:

    Ist aber verständlich dass er über sowas nicht im Interview sprechen will, vor allem wenn der Moderator dann noch „Conspiracy“ sagt, dass hört sich für jeden Normalobürger erstmal ziemlich crazy an.

    Ich glaube trotzdem noch an Ron Paul, er ist der einzige Lichtblick…

  3. Germania sagt:

    Schade )-:

  4. wendepunkt2083 sagt:

    warum gibt es auf eurem blog keine kategorie für CHEMTRAILS?

  5. Eso-Vergelter sagt:

    Die Zerstörungen nehmen explosionsartig zu. Z. B. sind die Winter 20 % kürzer, als früher.
    Zudem gibt es seit dem Jahr 2012 eine starke Zunahme des Rechtsterrorismus. Dadurch wird u. a. die Technokratie niedergebrochen.
    Aber nicht Nazis setzen sich durch; sondern nicht-grüne Ökos. Es sollen u. a. die herkömmlichen Autos durch 1 l-Autos ersetzt werden.
    Man soll eine Querfront aus Pro D und Piraten anstreben. Diese Querfront sollte sich mit den FW zusammentun. Dann kann die jetzige Regierung abgelöst werden. Und die widernatürliche Völkervermischung wird gestoppt.

  6. Rumo sagt:

    Ist es vielleich möglich, das er einfach nicht die Fakten zu 9/11 kennt?
    Wenn mir jemand was über z.B. Kochrezepte erzählt, hängt meine Entscheidung ihm zu glauben doch auch nicht davon ab, ob er „9/11 inside-job“ für eine bloße Theorie hält.

    sein Thema ist ebend der Libertarismus

  7. Kolibri sagt:

    Die ganzen Ron Paul-Fanboys gehen mir schon lange auf den Sack…Man der Typ will am liebsten komplett die Sozialhilfe abschaffen und als selber praktizierender Arzt auch ein gerechtes Gesundheitssystem!

    Er will ein liberitäres Amerika, wo die Starken gewinnen und die Schwachen verrotten können – ZUM KOTZEN SOWAS!!!

  8. Rumo sagt:

    Diese Ron Paul-Fanboys haben sich wenigstens die Mühe gemacht, sich mit seinen Thesen auseinander zu setzen. Dadurch wissen sie, das ein freier Markt ohne billiges Zentralbankgeld um einiges sozialer ist als das was wir heute haben.

    Hier rumzumotzen und einfach einen besseren Sozialstaat zu fordern ist wohl eher der Weg des gerinsten Widerstands.

  9. Es ist völlig egal, wer da Präsident wird, ob Obama, Ron Paul, der Junkie Gingrich oder sonstwer.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/01/newt-gingrich-auf-drogen-quatscht-nur.html

    da ziehen ganz andere die Strippen, der Präsident ist nur eine Marionette.

  10. alraune 19 sagt:

    @ fatima sagt: Selbstverständlich hast Du recht, wenn Du sagst, dass es vollkommen gleichgültig ist, wie sich der US-Präsident nun nennt oder tatsächlich heisst! Eigentlich interessiert es mich auch nicht so grossartig, wer künftig sich als „mächtigster Mann der Welt“ bezeichnet, obwohl er weiss, dass es nicht so ist!
    Die Vorwahlen sind trotzdem interessant: Gingrich sprach sich unmissverständlich für eine Exploration der Menschheit auf den Erdmond (Luna) aus, was ich für einen eigentlich notwendigen Schritt erachte. Er gibt den Menschen (und nicht nur den Amerikanern) eine Vision!
    Eine machbare Vision! Ob er sich nach seiner möglichen Wahl zum US-Präsidenten dann daran halten wird, wage ich zu bezweifeln. Aber es besteht immer noch die vage Hoffnung, dass er besser (was nicht gut bedeuten muss) als ein Ron Paul, der „Politiker auf den Mond schiessen“ möchte und überhaupt keine Zukunftsvision für Amerika und die Menschheit aufzuweisen hat, agiert!
    Aber wie schon gesagt: Hoffnung, Vermutung, Ahnung!
    Und man muss auch wissen, dass Gingrich dies in Florida gesagt hat, wo tausende Arbeitsplätze am ehemaligen „Weltraumbahnhof“ Cape Canaveral hängen! Vielleicht nur Wahlkampftaktik? Ich weiss es nicht! Und ich hoffe es nicht! Aber Ron Paul hat nichts, keine Vision, wie es besser zu machen wäre, eben nichts!
    Unter den republikanischen Bewerbern halte ich Gingrich für den besten, würde er seine Zusagen nach seiner möglichen Wahl auch einhalten! In dieser Hinsicht bin ich aber leider schon vielfach enttäuscht worden.
    Gruss Alraune 19

  11. […] ron-paul-verleugnet-die-truther-und-bezeichnet-alternative-911-theorien-als-unsinn Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s