Der Wunsch nach Presse – und Meinungsfreiheit ist groß, gerade in diesen Tagen. Pressefreiheit ist das große Ziel, doch diese Freiheit hat man eigentlich nur im Internet, als freier und unabhängiger Autor, schreibt man allerdings für eine große Zeitung, so sieht das schon ganz anders aus.

Diese Erfahrung durfte auch ein ehemaliger Spiegel TV-Reporter machen. In einem Interview äußert sich der heutige Tagesspiegel-Redakteur Harald Schumann ungewohnt offen über die wahre „Pressefreiheit“ in Deutschland, die in Wirklichkeit gar keine ist.

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/24/reporter-ohne-grenzen-pressefreiheit-in-deutschland-hat-sich-verschlechtert/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/09/29/unsere-freie-presse-verrat-wir-verhandeln-im-hinterzimmer-geheime-dinge/

Kommentare
  1. Invisible sagt:

    Das ist Deutschland – Politik, Eliten, Presse – stecken alle unter eine Decke…

  2. Liebknecht sagt:

    Pressefreiheit hat es nie in Deutschland gegeben, und die wird es wohl auch nie in Deutschland geben, zumindest solange wir von diesem NWO-System regiert werden…

    Und es wird noch schlimmer kommen…Bald wird den unabhängigen Internetbloggern auch noch die Stimme genommen, eben weil sie zuviel Einfluss ausüben und man das nicht kontrollieren kann so wie Fernsehen und Zeitungen…

  3. Ich muss Dir für Deine Mühen Danken und hoffe auf weitere erhellende Beiträge!

    Gruß Atonal1

    • deinweckruf sagt:

      Vielen Dank für dein Lob, Atonal!
      Ich werde natürlich weitermachen. Allerdings bin ich im Moment alleine, das heißt Markus der sonst auch Artikel schreibt und diese bei mir einreicht ist zur Zeit im Krankenhaus, deswegen gibt es im Moment nicht mehr täglich oder alle zwei Tage einen neuen Artikel.

      Aber in vier Wochen sollte wohl wieder alles beim Alten sein.

      Beste Grüße, Kevin (Admin)

  4. […] prostitution der Medien Posted on 17/11/2011 Folgender Beitrag wurde hier gefunden: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/11/14/deutsche-pressefreiheit-gibt-es-nicht-ein-ehemaliger-spi… ########################################## Deutsche Pressefreiheit gibt es nicht – Ein ehemaliger […]

  5. Outside-Job sagt:

    Hallo Kevin,
    vielen Dank für deinen Beitrag, ich hoffe es ist im Sinne der Weiterverbreitung.

    LG,
    Outside-Job

  6. reichling sagt:

    Es geht hier um die innere Pressefreiheit, also die Freiheit innerhalb der Redaktion. Dies hat mit dem Staat nichts zu tun.

    Es ist nun mal so, dass die Presse in der Hand weniger Verleger ist, und die wollen, dass vor allem ihre Sicht der Dinge verbreitet wird. Wer in einem der CDU nahe stehenden Blatt als Redakteur tätig ist, wird wohl gegenüber dem Chefredakteur einen schweren Stand haben, wenn er die SPD zu wohlwollend erwähnt. Umgekehrt ist es aber genau so.

    Zeitschriften wie Spiegel und Stern sind finanziell von ihren Anzeigekunden abhängig. Natürlich darf man auch die nicht verschrecken.

    Wer also kritisch berichten will, muss wohl seine eigene Zeitung herausgeben. Nur, ob die viele Leser finden wird?

    Auch das Internet ist ein immer wichtiger werdendes Medium. Und da man es sich nicht mit denen da oben verscherzen will, schreibt man automatisch in den vielen Blogs, wie zum Beispiel hier oder beim Honigmann, nur regierungskonforme Texte.

  7. Tom Orden sagt:

    Theoretisch kann jeder seine eigene Zeitung herstellen. Meine Freunde und ich verteilen zum Beispiel jeden Monat das Anti-Merkel-Monatsblatt!
    Alles was man dazu braucht, ist ein Computer und ein Drucker.

    http://tomorden.npage.de/wiederherstellung-der-monarchie-wdm.html

  8. Hydeoshi sagt:

    Was nützt uns Pressefreiheit, ohne freie Presse?
    Nichtt nur die Konzentration aller Medien in sehr wenigen Händen ist bedenklich. Gerade die Politik versagt nmassiv, da sie eigentlich die in der Verfassung garantierte Freiheit der Presse aushebelt. In staatlichen Sendeanstalten wrden Chefredakteure nach Parteibuch besetzt. Kritische Intendanten werden gefeuert.
    Die SPD verfügt über so viel konzentrierte Medienmacht, dass wäre sie keine maßgebliche etablierte Partei, die Sache ein Fall fürs Kartellamt wäre, würde dies unabhängig sein.

    Die lahmen Erklärungen, dass ein freies Internet gefährlich sei und die Bürgerinnen und Bürger vor betrug geschütztr werden müssen, dienen nur dazu, endlich Gesetze zu erlasen, die Internet sehr stark einschränken soll. Speicherung von Verbindungsdaten, erstellen von Nutzerprofilen usw.
    Hier müssen wir wach sein und nicht schweigen!
    Freiheit muss (leider) immer neu erkämpft werden.

    Das mit der eigenen Zeitung ist aber kein schlechter Gedanke.

  9. Hans Erdmann sagt:

    Hier noch ein Nachtrag zu dem Thema!

    Gruß Atonal1

  10. Tom Orden sagt:

    Alle Lügen kommen irgendwann ans Licht!
    Ich hoffe die Regierung wird bald gestürzt!
    http://tomorden.npage.de/orden-der-patrioten.html

  11. Nina sagt:

    Wir Deutschen waren diesen asozialen Verbrechern schon immer ein Dorn im Auge; zum Glück gibt es Organisationen wie “Dein Weckruf” und “Orden der Patrioten”, die gegen solche Leute kämpfen und sie ins Licht der Öffentlichkeit rücken!

  12. Johne600 sagt:

    whoah this weblog is wonderful i love studying your posts. Stay up the great work! You know, many individuals are searching round for this info, you can aid them greatly. bgdaafekegga

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s