Schon seltsam dass es diesbezüglich keinen Aufschrei in der Medienwelt gab, als Maybrith Illner im Februar diesen Jahres Gäste wie Thomas Gottschalk, Fernsehproduzentin Ute Biernat und Mathieu Carrière zur Sendung „Wetten, dass..? Oder Dschungelcamp? Was ist gute Unterhaltung“ einlud.

Denn sowohl Maybrit Illner als auch Thomas Gottschalk beleidigten und brüskierten in der Polit-Talkshow die Ärmsten unserer Gesellschaft, dass es einem schlecht wird.

Doch der Reihe nach: Es geht, wie schon angekündigt, ums Dschungelcamp, also um „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ auf RTL, welches eben im Februar diesen Jahres genauso im Gespräch war wie Wetten dass. Wetten dass natürlich wegen Gottschalks angekündigten Rücktritt nach dem Unfall von Samuel Koch in der Sendung.

Und so soll halt in fröhlicher Runde diskutiert werden, ob das gute Unterhaltung ist, was gut daran ist, was schlecht, ob nicht alles niveaulose Volksverblödung ist, und so weiter.

Nun weiß man seit der diesjährigen Folge vom Dschungelcamp aber, dass die meisten Zuschauer dieser Sendung wohl ziemlich gebildet sind, es gibt viele Akademikerhaushalte die sich das Dschungelcamp anschauen, ein knappes Drittel der Zuschauer hat Abitur, jeder fünfte Dschungelcamp-Zuschauer verfügt sogar über einen Uni-Abschluss.

Und da muß Maybrith Illner wohl vor der Sendung den gerade zitierten Sternartikel gelesen haben, denn in dem Artikel wird auch davon gesprochen, dass das Dschungelcamp eben – Zitat „kein Unterschichtenfernsehen“ sei, und genau das sagt sie dann auch in ihrer Sendung, Zitat Illner:

„Aber vielleicht ist es dafür auch nochmal schlau, sich anzugucken, wer diese Sendung überhaupt schaut. Das weiß keiner besser als Frau Biernat, weil erstaunlicherweise Frau Biernat, dieses Fernsehen „Das Dschungelcamp“ kein Unterschichtenfernsehen ist.“

Daraufhin hört man ein leichtes Raunen im Publikum, und auch Frau Biernat ist empört:

„Also ich wehre mich gegen diesen Begriff Unterschichtenfernsehen…“

 Doch schnell wie der Blitz bemerkt die Illner ihre widerliche Beleidigung:

„Ja ich hätte ihn in Anführungsstrichen gesetzt, machte ich ja auch gerade (Anm: Stimmt nicht!), also für die Ärmeren…oder man kann auch…“

Und da kommt ihr Gott sei Dank Gottschalk zu Hilfe und ergänzt:

„…schlichteren Gemüter“

Puh, Frau Illner fühlt sich gerettet, nicht wirklich darüber nachdenkend, dass diese Bezeichnung mindestens genauso diffarmierend ist, trotzdem stimmt sie ihm dankend zu:

„Ja! Oder für die Harzer, ich weiß nicht was man sonst noch dazu sagt, also…“

Daraufhin hört man höhnisches Gelächter im Publikum, doch Illner führt ihre Frage unverblümt zu Ende, „bloß nicht weiter verharren und schnell weitermachen, ablenken“, wird sie wohl gedacht haben.

Denn was sie sich da geleistet hat ist an Dreistigkeit und Verhöhnung kaum noch zu überbieten! Sie und auch Gottschalk beleidigen hier Hartz 4-Empfänger aufs Übelste! Sie scheren alle Hartz 4-Empfänger über einen Kamm, bezeichnen sie als dumm und ungebildet, Unterschichtenfernsehen – das heißt im Klartext „Fernsehen für die Armen und Dummen“, und genau das wollte Frau Illner mit dem Begriff auch sagen!

So denkt also eine Maybrith Illner, wer arm ist, ist auch gleichzeitig dumm und schaut niveaulose, volksverdummende Fernsehsendungen?! Unfassbar!

Und der Gottschalk mit seiner Trashsendung und seinen Millionen auf dem Konto soll doch gerade still sein! Das einzige, „schlichtere Gemüt“ ist nämlich nur er selbst.

Das Fernsehen ist Volksverdummung pur! Und auf diese Volksverdummung fallen nun mal alle Schichten dieser Geselllschaft herein, vollkommen unabhängig ob sie reich sind oder arm.

Aber traurig mit anzusehen, dass es schon soweit in unserer Gesellschaft gekommen ist, dass man die Gleichung arm=dumm und reich=schlau wieder anwendet, und das mitten im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen.

Deswegen, und man kann es nicht oft genug sagen: Abschalten!

Quellen: http://www.youtube.com/watch?v=aAoxp4A6ZCw

http://maybritillner.zdf.de/ZDFde/inhalt/13/0,1872,8212717,00.html

http://www.stern.de/kultur/tv/dschungelcamp-2011-der-zuschauer-das-mitfuehlende-wesen-1649160.html

http://www.fr-online.de/kultur/fr-fernsehkritik/gottschalk-sprachlos–illner-beschaedigt/-/1473344/7207310/-/index.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/12/springers-welt-uber-reeducation-das-fernsehen-unser-effektivster-erzieher/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/12/07/er-hat-es-bei-den-proben-jedes-mal-geschafft-thomas-gottschalk-beim-lugen-erwischt/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/12/13/er-spurt-seine-beine-thomas-gottschalk-luge-die-zweite/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/04/13/fernsehreporter-gunther-koch-medien-werden-gesteuert-von-den-machtigen-und-reichen-die-an-den-hebeln-sitzen/

Kommentare
  1. ABC sagt:

    „Schlichtere Gemüter“ – achso, sind Hartz 4-Empfänger also immer gleich auch dumm oder was? Der tickt ja wohl nicht mehr ganz sauber!

    Gottschalk, der reiche Hund – kotz…

  2. Melanie sagt:

    Ja, so denken sie alle über uns kleine Bürger. Nicht nur Arbeitslose, auch Arbeiter und Angestellte usw – der kleine Mann ist für die Bonzen nur dümmlicher Dreck😦

  3. Was erwartet Ihr eigentlich von verzichtbaren Parasiten, die in ihrem Leben keinen Pfennig Mehrwert erabeitet haben?

  4. Tetris sagt:

    Widerlich!

  5. alraune 19 sagt:

    Trotzdem ist es irgendwie immer wieder erheiternd, sehen zu müssen, wie derartige parasitäre Gestalten wie Illner, Gottschalk oder andere, die erhebliche Teile der Bevölkerung aufs übelste beleidigen und diskriminieren, bei bspw. Beliebtheits- und anderen Umfragewerten trotzdem immer noch punkten können.
    Gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder die Leute hören diesen abgehobenen Gutmenschen nicht zu oder begreifen schlichtwegs nicht, was sie für einen Dreck von sich geben.
    Oder aber gehen sie davon aus, dass nach diesen Ekelpaketen etwas noch dreckigeres, etwas noch schleimigeres folgt.Und dann bleiben sie lieber bei den bekannten Schleimscheissern…!
    Oder was?
    Ich kann manchmal gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen müsste.
    Aber nicht nur über Illner und Gottschalk. Auch über die Deutschen, die sich das bieten lassen!
    Gruss Alraune 19

  6. Terra sagt:

    Diese Kreaturen haben noch niegearbeitet und wissen überhaupt nicht was arbeiten bedeutet!!!Man sollte ihnen die Bibel um die Ohren hauen bis sie wissen was Nächstenliebe bedeutet. Diese Aussge wird die gute Frau bis in ihr Grab mitnehmen, dummerweise weis sie das nicht. Sie ist ja so dumm und weis nicht das sie eine Seele hat und die Hölle wartet schon auf sie………………

  7. Terra sagt:

    Oh, wie schrecklich, habe viel zu schnell geschrieben, also keine Rechtschreibfehler Frau Illner.
    Der Gottschalk war mir immer schon suspekt, ich habe noch nie, nie, niemals seine Sendung angeschaut. Das ist mir auch zu kindisch und zu blöd…………………..solche Sendungen sehen nur gewisse Menschen an…………

  8. „Und der Gottschalk mit seiner Trashsendung und seinen Millionen auf dem Konto soll doch gerade still sein! Das einzige, „schlichtere Gemüt“ ist nämlich nur er selbst“

    er soll wieder abhauen in die USA, da gehören solche Typen hin.

  9. alraune 19 sagt:

    @fatima sagt:
    Vielleicht hätte ich noch einen besseren Einfall als Du: Um allen möglichen Eventualitäten vorzubeugen, um immer „am Ball“ zu bleiben und (tatsächlich) nichts (!) befürchten zu müssen, sollten sie sich als „Menschen“ bekennen, nicht als Gojims. Vielleicht würde ihnen eine koschere Beschneidung ja stehen, wer weiss?
    Gruss Alraune 19

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s