So langsam kommen sie mit der Sprache heraus, und es sind nicht mehr nur kleinere Gruppen wie die Spinelli-Gruppe, die ein „Vereinigte Staaten von Europa“ verlangen, nein, nun sind es auch regierende Politiker wie jetzt Ursula von der Leyen, die sich für einen europäischen Bundesstaat einsetzen.

Wir haben schon vor Monaten hier auf Dein Weckruf vorhergesagt, dass es dazu kommen wird, und nun ist es soweit. Mit den anderen Pleitegeierstaaten konfrontiert, und einer Bevölkerung im Nacken die sowohl EU als auch Euro konsequent ablehnt, bleibt den regierenden Politikern gar nichts anderes mehr übrig, als die Europäische Einheit zu verlangen. Aber vielleicht war auch gerade das der Plan, wer weiß, vielleicht hoffte man sich mit den United States Of Europe, der Bevölkerung klarzumachen, dass es nicht möglich ist, dem europäischen (Alb)Traum auszuweichen, denn gar eine Renationalisierung, da sind sich alle Politiker sicher, wäre eine Katastrophe. Eine angebliche Katastrophe, bei der eigentlich keiner so richtig erklären kann, warum eine Renationalisierung eine Katastrophe wäre, aber es hört sich halt gut an.

Aber nun ist es also amtlich, Deutschland als Nationalstaat wird abgeschafft, und auf gehts in die vereinte, europäische Diktatur. Schon komisch, dass ausgerechnet eine eigentlich eher konservative und patriotische Partei wie die CDU nun ihr Land verspielen will.

Ursula von der Leyen redet jedenfalls nicht um den heißen Brei herum, sie positioniert sich im Gespräch mit dem Spiegel klar und deutlich, Zitat Zensursula:

„Mein Ziel sind die Vereinigten Staaten von Europa – nach dem Muster der föderalen Staaten Schweiz, Deutschland oder USA.“

Also auf Nimmerwiedersehen Nationalstaat, und willkommen diktatorischer EU-Bundesstaat? Eine grauenhafte Vision, gegen die wir scheinbar nichts unternehmen können. Denn so gut wie alle Systemparteien sind dafür, und das Volk selber wird in Deutschland erst gar nicht gefragt, das haben wir ja schon beim Vertrag von Lissabon gesehen, andere Länder wie beispielsweise Irland durften wenigstens noch abstimmen, Deutschland hingegen nicht. Wobei im Falle Irland ja so lange abgestimmt worden ist, bis der diktatorischen Regierung das Ergebnis auch gepasst hat – tolle „Demokratie“, nicht wahr?

Dass das nun mit den Vereinigten Staaten von Europa so eilt, hat natürlich mit den Pleitegeierstaaten innerhalb der EU zu tun. Denn die könnte man ja so auf einen Schlag auch noch retten, Zitat von der Leyen:

„Es bleibt weiterhin viel Platz für lebensnahe Gestaltung in den Ländern und Regionen, aber in wichtigen finanz-, steuer- und wirtschaftspolitischen Fragen nutzen wir den Größenvorteil Europas.

Um im globalen Wettbewerb zu bestehen, reicht eine gemeinsame Währung aber nicht aus. Dazu braucht es eine politische Union.“

So ist das also! Wenn wir unfreiwillig vereint werden, wird auch unser Vermögen mit an die anderen Staaten ausgeteilt, alles aus einem Topf, Gleichheit ist also das Ziel!

Nun sollen wir Deutschen kürzer treten und unseren Wohlstand eindämmen, damit andere Staaten mitziehen können! Denn bei einem europäischen Bundesstaat, und somit also nur noch einer europäischen Regierung, soll es auch unter den Mitgliedstaaten fast keinerlei Unterschiede mehr geben.

Deutschland wird über die Köpfe seiner Einwohner hinweg verraten und verkauft, von den eigenen Politdilettanten, prima.

Unterstützung für diese volksverräterischen Visionen bekommt Frau von der Leyen vom Vorsitzenden der Unions-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (CDU). 

Für ihn sind Deutsche die gegen die Vereinigten Staaten von Europa sind, nur Egoisten, wie er im Interview mit dem Deutschlandradio jetzt preisgab, Zitat Kauder:

„In der Europapolitik geht es nun darum, dass wir das voranbringen müssen, was bei der Einführung des Euros – das sage ich ohne Vorwurf – nicht ging, nämlich einen gewaltigen Schritt hin auf die politische Union zu machen.

Und man muss natürlich wissen, wenn wir sagen, wir wollen ein gemeinsames Europa, dann kann dieses gemeinsame Europa eben nicht immer nur nach den Vorstellungen der Deutschen funktionieren.“

Heißt im Klartext, dass es ganz egal ist, was wir Deutschen wollen, und dass wir, wenn es zu den Vereinigten Staaten von Europa kommen sollte, viel zurückstecken und die Klappe halten sollen!

Aber was tut man nicht alles für ein vereintes Europa – so zumindest müssen Kauder und Von der Leyen denken.

Doch geht es hier wirklich nur um ein vereintes Europa? – Falsch, denn der Plan der Eliten ist eine Weltregierung, und darauf arbeiten sie auch hin. Die Vereinigten Staaten von Europa sind da nur der Anfang.

Wie sagte doch Strobe Talbott, der frühere, stellvertretende Außenminister Bill Clintons im Juli 1992 doch so schön:

„Im nächsten Jahrhundert werden Nationen, so wie wir sie kennen, veraltet sein; alle Staaten werden eine einzige globale Autorität anerkennen.“

In diesem Sinne – gute Nacht, Deutschland.

Quellen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,782879,00.html

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/idw_dlf/1539467/

http://www.welt.de/politik/article13570835/Von-der-Leyen-fordert-Vereinigte-Staaten-von-Europa.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2011/08/19/winston-churchill-bestimmte-schon-1946-dass-es-ein-vereinigte-staaten-von-europa-geben-wird/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/02/08/joschka-fischer-die-vereinigten-staaten-von-europa-mussen-endlich-realitat-werden/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/12/joschka-fischer-angesichts-der-entstehenden-neuen-weltordnung-ware-die-renationalisierung-europas-eine-katastrophe/

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/05/wie-deutschland-endlich-wieder-frei-wird/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/26/grundsatzprogramm-der-grunen-jugend-ein-europaischer-bundesstaat-fur-alle-aber-auch-die-parteibasis-siehts-ahnlich/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/27/joschka-fischer-gegen-nationalen-egoismus-und-fur-die-abschaffung-deutschlands/

http://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen

http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Kauder

http://de.wikipedia.org/wiki/Strobe_Talbott

Advertisements
Kommentare
  1. Fight-NWO sagt:

    Na na, nicht so schwarz sehen! Irgendwie kriegen wir das schon hin! Die Deutschen werden das nicht mit sich machen lassen, da bin ich mir sicher.

    Denn das geht zu weit…Irgendwann reicht es mal!

    • Jack_the_Rapper sagt:

      @Fight-NWO: Ihr Optimismus in allen Ehren aber, ich glaube da liegen sie falsch. Der Mehrheit des deutschen Volkes wird auch das wieder am Arsch vorbeigehen – leider.

      Nur wenn ihre Taschen leer wären, würden sie protestieren – und das dauert noch, denn die EU hat uns noch nicht vollständig ausgenommen.

      Ich war schon immer Pessimist – und ich hab meistens Recht behalten mit dieser Einstellung 😦

  2. Richtigsteller sagt:

    Mich wundert in diesem Land bald gar nichts mehr…

  3. Nordlicht sagt:

    Ich weine nun schon um Deutschland 😦

    FUCK UNITED STATES OF EUROPE!

  4. Tetris sagt:

    Dann verteilen wir unser Vermögen und werden zum neuen (armen) Rumänien – zum Kotzen!

  5. alraune 19 sagt:

    So leid es mir tut, das sagen zu müssen: Es war absehbar! Die Entwicklung von der EWG zur EG und dann zur EU mitsamt ihrer „Euro-Zone“ war absehbar, zumindest für (mit-)denkende Menschen! Dass die Völker und die Menschen dass nicht wollten, steht auf einem anderen Blatt. Und jetzt haben wir das Dilemma. Deutsche, Franzosen, Österreicher, also eben die „wohlhabenden Staaten“ werden gnadenlos für Pleitestaaten wie Irland, Griechenland und Portugal zur Rechenschaft gezogen.
    Aber hat sich schon mal jemand überlegt, dass unser Steuergeld, das übrigens immer härter erwirtschaftet werden muss, nicht den Iren, den Griechen oder Portugiesen nutzt, sondern nur den international agierenden Banken, den Spekulanten, also dem Grosskapital, das dadurch u.a. seine Machtfülle erreicht?
    Geld war ursprünglich ein Nachweis für erwirtschaftete Leistung. Was auch richtig ist! Heute kann man das so nicht mehr sagen. Die international agierenden Heuschrecken, die auf Spekulation, nicht auf Arbeit, setzen,diesen Leuten ist es vollkommen egal, ob eine bisher mehr oder weniger funktionierende Volkswirtschaft weiterhin die Bedürfnisse ihrer Bevölkerung decken kann! Sie sehen nur ihren eigenen primären Vorteil!
    Und eben das ist unseren „gewählten demokratischen“ Politikern zum Vorwurf zu machen: Dass sie es wissentlich zulassen, alle Völker zu Sklaven einer weltweiten Wirtschaftsdiktatur machen zu lassen!
    Aber vermutlich würden eben diese jetzigen Politiker, würden sie diese verhängnisvolle Entwicklung nicht fördern oder zumindest nicht behindern, eben keine „Politiker“ sein und durch andere jederzeit bereitstehende Kreaturen ersetzt werden…:
    Gruss Alraune 19

    • willy sagt:

      …es ist wohl so, wie Du es beschreibst! Aber wie kann es gelingen, die Menschen wach zu rütteln?

      Wenige FamilienClans hinter dem Geld- und Zinssystem verstehen es anscheinend geschickt, die perfide installierten Mechanismen der Versklavung nicht öffentlich werden zu lassen. Dabei haben Sie es relativ leicht, weil ihnen fast alle Massenmedien gehören und wir auf diese Weise desinformiert und fremdgesteuert werden.

      Ich habe gerade das sehr aktuelle Buch „Was Sie nicht wissen sollen!“ von Michael Morris gelesen. Auch wenn ich mich schon ziemlich wach fühlte, diese Lektüre öffnet einem richtig die Augen. Es liest sich flüssig und ich würde es durchaus als guten Einstieg für Jeden in die Materie bezeichnen!

  6. preiss, heidi sagt:

    Ihr philosophiert. einen wach rütteln, der das garnicht evtl. möchte. Macht ist Geld und Geld ist Macht. Was dagegen tun? Letztendlich, so schlimm das scheinen mag, kann man nichts gegen
    diese Mächte bewirken. Es sei denn, ein Volk hält zusammen. Aber solange es der Mittelschicht
    noch relativ gut geht, geht überhaupt nichts. Aber solange ein Herr Ackermann die Politik mit bestimmt, wird auch der Rest der „Gläubigen“ erst umdenken, wenn alles sozusagen am Boden
    liegt.

  7. Terra sagt:

    Hört euch alle das Lied von Kraftschlag an: Mein Name ist Deutschland ich liege im sterben, mich hat das so berührt das ich stundenlang geweint habe. Bei Youtube zu finden. Sie bringen uns um , wahrhaftig…………………..

  8. Terra sagt:

    Es geht um die Neue Weltordnung, also um die Versklavung der Menschheit zum wohle Geistesgestörter und Wahnsinniger. Sie sind bedauernswerte Kreaturen………………

  9. […] Mr. DAX fordert also die Vereinigten Staaten von Europa! Ähnlich wie Joschka Fischer oder Ursula von der Leyen ist er nun der nächste im Bunde, der den europäischen Bundesstaat nebst gemeinsamer Haushaltskasse […]

  10. zackcomedyimmaßkrug sagt:

    wenn man sich die berichte aus der anfangszeit nach dem 2. weltkrieg durchliest … kp wo sowas zu finden is ausser im schrank von meiner oma , dann kann man vielleiccht nochmals anfagen zu verstehen was der gründungsmythos von europa ist oder war und ich mein es ist doch klar umso weniger grenzen umso weniger konflikte (wenn man bereit für multikulturalität ist , die deutsche presse tut sich da noch sau schwer) umso weniger regierungen umso mehr einheit? freiheit ? diktatur? alles ist möglich …. doch merkwürdigerweise sind die heutigen politiker viel kapitalistischer veranlagt , viel ängstlicher , viel weniger an den menschenrechten interressiert , das individuum scheint immer mehr so viel wie in chna zu zählen überwachung „terrorismus“ das schreckgespenst der ehemals cia söldner die gegen die „bösen“ soviets angeheuert wurden aufgestachelt aufgerüstet und nach dem kampf in dem sie ihre brüder und nachbarn getötet haben wurden sie weitgehend allein gelassen die christlichen wohlfahrtsstaaten die anderen mit waffen helfen und sonst nicht viel … hahahahahahha ….. , das ist die (neue) marschrichtung vieler politisch aggierender leute und es ist wohl zu sagen das dummer weise einfach dem internationalen trend gefolgt wird scheinbar ist es nichts so einfach das internationale an unser niveau anzupassen , deshalb schaffen wir unser niveau schritt für schritt ab und kapseln uns von der welt ab und sehen nur noch deutschland , das für andere zahlen muss usw. sgar auf die forderung deutschland solle sich militärisch in der welt mehr einbringen rührt kaum jemand nen schwanz an , man wo sind die eier , wie s so flach immer heisst … lieber töten und getötet werden als meinung zu zeigen , als innere stärke zu beweise , es kommt nicht auf die gewalt in den muskeln an und auch nicht auf die gewehre …. letztlich gehts ums hirn …. land der dichter und denker … lad der dichten und ausschenker …..do you habe rights?

  11. Also auf Nimmerwiedersehen Nationalstaat, und willkommen diktatorischer EU-Bundesstaat? Eine grauenhafte Vision, gegen die wir scheinbar nichts unternehmen können. Denn so gut wie alle Systemparteien sind dafür, und das Volk selber wird in Deutschland erst gar nicht gefragt, das haben wir ja schon beim Vertrag von Lissabon gesehen, andere Länder wie beispielsweise Irland durften wenigstens noch abstimmen, Deutschland hingegen nicht. Wobei im Falle Irland ja so lange abgestimmt worden ist, bis der diktatorischen Regierung das Ergebnis auch gepasst hat – tolle “Demokratie”, nicht wahr?
    So habt ihr geschrieben…ich lasse das aber nicht gelten…scheinbar können wir nichts dagegen unternehmen,schreibt ihr,aber seid ihr so schwach,sind WIR nicht eine Macht,wenn wir bloß wollten? Von den Parteien (Blockparteien) der BRD können wir nichts erwarten,wir müssen selbst das Heft in die Hand nehmen,uns vereinen,GEMEINSAM Taten folgen lassen.

  12. paco sagt:

    ach was, um die deutschen ist es nicht zu schade, es wird zeit daß diese verdummte gleichgültige spezies endgültig aus dem verkehr gezogen wird, sind einfach in der masse zu blöd um zu erkennen wer sie verarscht.

  13. robertknoche sagt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Der folgende Beitrag bestätigt, das die deutsche Regierung keine Regierung, sondern nur eine Verwaltung ist und im Dienst der EU und der USA steht.

  14. Michael.M sagt:

    Na lasst die Bundes Uschi doch ein wenig träumen. Das Problem für Bundes Uschi ist nämlich, das die anderen Länder diesbezüglich auch ein wenig mit zu reden haben. Keine französische Regierung wird es wagen, niemals, dann brennt Frankreich. Frag mal Franzosen ;-). Die Spanier und Griechen sind in letzter zeit auch nicht so gut auf die EU zu sprechen ;-). Noch dazu, müssten die Franzosen die Aufsicht über ihre Atomwaffen ect der EU unterstellen ect ect. Keine Chance.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s