Herrlich – Rainald Grebe verarscht hier die politisch stockschwarze Bildzeitung und seinen Chefredakteur!

Veröffentlicht: Januar 3, 2011 in 68er, ARD, Axel Springer AG, Öffentlich-rechtliche Medien, BILD, BRD, CDU, Deutschland, Fernsehen, Kabarett, Kai Dieckmann, Politik, Popkultur, Propaganda, Rainald Grebe, Revolution, Scheindemokratie, Spaßgesellschaft, Springer-Jünger, Systempresse, Unterhaltung

Wirklich herrlich wie hier Rainald Grebe unsere neokonservative, mit leichtem gelb-überhauchte aber ansonsten stockschwarze Bildzeitung auf die Schüppe nimmt – und  dessen Chefredakteur Kai Dieckmann noch gleich mit dazu.

Böse 68er aber auch.

Kommentare
  1. Ruth sagt:

    Rainald Grebe ist genial! Wie er hier den dämlichen Diekmann imtiert, zu geil!

    Auch empfehlenswert von ihm ist sein Lied „Raucher“ über die Gesundheitsdiktatur (Grebe ist selbst auch Kettenraucher), das Lied „Dörte“ (Auszug: „Andreas Baader war ihre Orgasmusvorlage“ xD>), „Wortkarger Wolfram“ und, mein absolutes Lieblingslied:

    Brandenburg! (Auszug: „In Berlin kann man soviel erleben, in Brandenburg soll es wieder Wölfe geben“, „wenn man Biesamratten im Freibad sieht, dann ist man im Naturschutzgebiet“, oder aber „ich fühl mich heut so ausgebrandenburgt“)😀

    Und ich komme aus Brandenburg, und kann trotzdem herzhaft darüber lachen😉

    Wers mal sehen will, hier das Video dazu:

  2. Nami sagt:

    Dieses Land braucht eine revolution, um sich gegen die Ungerechtigkeit zur Wehr zu setzen!
    http://tomorden.npage.de/buecher-deren-existenz-geleugnet-wird.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s