Es ist doch immer wieder interessant zu sehen, wie schnell die Antisemitismus-Rufmordmaschinerie in Gang gesetzt wird, sobald man Israel kritisiert und auf die mächtige Israellobby in den Vereinigten Staaten zu sprechen kommt.

Man wird als Antisemit diffarmiert, mundtot gemacht. Und sollte man in einer höheren Position stehen wie einst der FDP-Politiker Jürgen Möllemann oder der CDU-Politiker Martin Hohmann so kann es passieren, dass man auf mysteriöse Weise ums Leben kommt oder aber so medial durch den Dreck gezogen wird, dass die politische Karriere für immer zerstört ist.

Und eben wegen diesen traurigen Fakten in einer angeblich freien Demokratie ist es schon eine durchaus positive Überraschung, wenn eine normale, angesehene und nicht rechtsextreme Zeitung den Mut hat, die traurigen Fakten bezüglich der zionistischen Lobby offen darzulegen.

Die Rede ist von der Badischen Zeitung. Zwar handelt es sich bei dem Mini-Artikel „nur“ um einen Leserbrief, aber schon alleine der Mut der Badischen Zeitung, diesen nicht mainstream – und der allgemeinen Meinungsmache – konformen Leserbrief zu veröffentlichen, ist in Zeiten der diktatorischen USrael-Propaganda schon etwas besonderes.

So veröffentlichte die Badische Zeitung den Leserbrief von Hans Nieleck, und titelt:

„Pro-Israel-Bewegung in den USA: Gegen diese Lobby kann kein Präsident etwas tun“

Und wie Recht er damit hat, scheinen manche Menschen immer noch nicht begreifen zu wollen. Doch es geht noch präziser:

Diese [Lobby] bewirkt seit Jahrzehnten, dass Israel einen Freibrief für seine Taten hat und dazu von den USA jährlich 4,5 Milliarden Dollar zur freien Verfügung erhält, also auch zum Siedlungsbau, dazu zwei Milliarden Dollar Spenden und militärische Ausrüstungen.
 
Unglaublich, wenn man dazu noch bedenkt, dass kein anderer Staat von den USA so liebevoll gehegt, gepflegt und mit Geld versorgt wird wie Israel.

Amerika ist geradezu abhängig von Israel, zumindest scheint es so. Und die angebliche zionistische Weltverschwörung bekommt durch solche Fakten immer noch mehr Futter.

Bis hin zum Schutz vor möglichen Folgen bezüglich der israelischen Menschenrechtsverletzungen in Palästina unterstützt die US-Regierung seinen Liebling:

„So ist zu verstehen, dass die USA immer ein Veto eingelegt haben, wenn Israel durch die UNO „bestraft“ werden sollte.“

Das ist wahr. Israel kann machen was es will, die USA bleibt bei ihrer uneingeschränkten Solidarität, da ist selbst die UNO dann machtlos.

Auch die weiteren Worte sind durchaus zutreffend:

 „Kein US-Präsident kann etwas tun gegen diese mächtige Israel-Lobby, die aus vielen sehr reichen jüdisch-amerikanischen Bürgern besteht und aus Gruppen, die kritische Stimmen mundtot machen. Dieser Freibrief bewirkt, dass Israel auch gegen amerikanische Interessen handeln kann und sich dennoch jeder Unterstützung sicher sein darf.“

Allerdings ist es doch weit mehr als das. Denn diese Gruppen und jüdische US-Bürger machen hier alleine „den Kohl noch nicht fett“, die US-Regierung und der Präsident selber wollen nämlich auch keine kritischen Stimmen, da sie selber – komme was wolle – auf israelischer Seite stehen werden und mit diesen auch gemeinsam unter einer Decke stecken. Wobei der Antreiber wohl eher die israelische Seite ist, aber sie erfährt eben auch unglaublichen Zuspruch und Unterstützung durch die us-amerikanische Regierung.

 

Nur wie sollen diese traurigen Tatsachen an die Öffentlichkeit gelangen, wenn die den USA und Israel wohlgesonnene Mainstreampresse diese Fakten konsequent totschweigen?

Solange die Medien nicht darüber berichten, wird sich diesbezüglich nicht der geringste Widerstand erheben.

Und deswegen ist die Veröffentlichung dieses Leserbriefes von der Badischen Zeitung schon mal ein kleiner Anfang – zur Wahrheit.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/gegen-diese-lobby-kann-kein-praesident-etwas-tun–39119894.html 

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/12/21/wikileaks-enthullt-die-amerikaner-achten-auf-pro-amerikanische-und-israelische-politiker/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/14/shimon-peres-obama-hat-gesagt-dass-israels-sicherheit-fur-die-amerikanische-politik-an-erster-stelle-steht/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/16/es-ist-offiziell-zionisten-kontrollieren-die-usa/

Kommentare
  1. Allein dass die Badische Zeitung diesen Brief abdruckt, ist ja schon als Fortschritt zu berwerten, wie du schon sagst. Ansonsten ist es so, wie beschrieben. Jetzt hacken alle auf Ungarn herum, wegen des neuen Pressegesetzes, dessen Inhalt kein Mensch kennt. Aber Israel kritisieren ist ein absolutes „no-go“, wie es auf Neudeutsch neuerdings heißt. Und Heuchelei ist es obendrein, als ob hier Pressefreiheit herrschen würde, vor allem in Bezug auf das besetzte Palästina (das Wort „I…“ möchte ich nicht mehr benutzen).

  2. Deniz sagt:

    Mensch, habt euch aber lange Urlaub genommen, ne?😀
    Ich hatte schon Angst, ihr kommt gar nicht mehr wieder, weil ihr noch nicht mal mehr ne Mitteilung oder so herausgegeben habt!

    Naja, hoffe, ihr hattet schöne Feiertage? Bin jedenfalls froh, dass ihr wieder am Start seit!

    Zum Thema: Volltreffer! Israelkritik ist ein Tabuthema in den Medien, vor allem im Fernsehen hörst du – LEIDER – gar nichts darüber.

    Aber auch im Netz macht sich Israelkritik bei der Mainstreampresse sehr rar, einzig im Spiegel und in der Taz hab ich glaub ich mal einen Hauch von Israelkritik gelesen, bei den Springerblättern hingegen gilt die neokonservative, zionistische Ideologie – die können sich bald sogar mit PI zus. tun…

  3. Skeptiker sagt:

    Muß Deniz Recht geben, bitte sagt doch bei längerer Abwesenheit demnächst wenigstens kurz Bescheid, als Leser wundert man sich ansonsten sehr, warum man nix mehr hört, und denkt es ist vorbei.

    Obwohl ich bei dem Bekanntheitsgrad, den ihr euch in nur kurzer Zeit erworben habt, nicht wirklich davon ausging, dass ihr jetzt schon mit dem Blog Schluß macht.

    Zum Thema Israhell – die schreiben „gegen diese Lobby KANN kein Präsident etwas tun, ich glaube aber eher „gegen diese Lobby WILL auch kein Präsident etwas tun“, weil er mit den diktatorischen Zionfaschisten unter einer Decke steckt!

    Amerika ist nicht der Dumme und Unschuldige in diesem Bündnis, denn Amerika ist genauso ein Täter wie Israhell auch.

    Gruß, der Skeptiker

  4. Heidelore sagt:

    @Skeptiker

    Weltweit sind viele Politiker bis in die obersten Führungsspitzen ebenso wie die
    meisten Medien mit der Israel Lobby gleichgeschaltet.
    (vgl. Die Protokolle der Bayrischen Illuminaten unter Adam Weishaupt)
    Es ist schon ein Lichtblick am Ende des Tunnels wenn die „Badische Zeitung“ es wagt diesen Leserbrief abzudrucken. Dies könnte der Intialzünder sein, der den „Stein ins
    Rollen bringt.“

  5. Heidelore sagt:

    Ein weiteres Licht am Ende des Schweige-Tunnels der Lobby.

    Gefunden in „krisenfrei“ 26.12. und 30.12. 2010:
    „Vernichtet der Mossad die Familie Kennedy?“
    Kennedy der „Amalekiter“ mußte u. a. sterben,
    weil er die FED verstaatlichen wollte und Israel das nukleare Waffenprogramm
    verweigerte.
    Mehr und mehr brisante Informationen kommen ans Tageslicht.

  6. alraune 19 sagt:

    Ich „treibe mich auch jetzt schon“ längere Zeit auf diesem Portal rum, ich kenne Deniz, Fatima, Heidelore und andere. Aber wie sie auch heissen mögen, begreift eigentlich niemand, worum es hier geht? Ich will (und wollte!) niemand ausgrenzen noch verletzen! Aber wir müssen durch die Vielzahl an Hin- und Beweisen doch sehen, dass nicht das Problem darin liegt, dass die (abstammungsmässigen) Deutschen selbstverständlich gegenüber nicht erwünschten Einwanderern aus uns fremden Kulturkreisen eine Abwehrhaltung einnehmen! Jedes Volk hat ein Überlebensrecht, das muss und ist für (auch jedes Individuum) geltend!
    Dass es bspw. für aus islamisch geprägten Ländern eingewanderten Menschen schwierig ist, sich an eine abendländische( aber nicht unbedingt „christlich“ geprägte Dominanz) anzupassen, verstehe ich völlig. Aber das ist weder von der indigenen (deutschen) Bevölkerung noch von den Einwanderern jemals beabsichtigt gewesen.
    Deutschland (also die „BRD“) hat nie ausländische Einwanderer gebraucht, die vom Finanzkapital eh´nur als Lohndrücker missbraucht werden.
    Das müssen die ethnischen Deutschen, das müssen aber auch die Einwanderer begreifen!
    FRAGT EUCH IMMER UND GRUNDSÄTZLICH: WEM NÜTZT ES? Einem „Volk“, das keines ist und eine Pestilenz im derzeitigen Weltgeschehen darstellt!
    SIE und ihre gekauften Gestalten müssen mit jeder Konsequenz ausgeschaltet werden, nur dann kann das Menschengeschlecht und jedes seiner Zweige gedeihen!
    Gruss Alraune 19

  7. Heidelore sagt:

    „Zur Pestilenz des Volkes, das keines ist.“
    cui bono! Wie wahr!
    „Das Ziel, das wir uns gesteckt haben, liegt nur noch wenige Schritte entfernt. Wir brauchen nur noch einen kleinen Weg zurücklegen, dann ist der Kreis der symbolischen Schlange geschlossen…..Um die Machthaber (Anmerkung=die Vertreter (vieleicht besser Verräter) des Volkes) zum Mißbrauch ihrer Gewalt zu veranlassen, haben wir alle Kräfte gegeneinander ausgespielt…wir rüsten alle Parteien aus..aus allen Staaten machen wir Kampfplätze….Beherrschung der Medien über amtliche und halbamtliche Zeitungen..
    Mindestens eine Zeitung muß äußerlich in schärfsten Gegensatz zu uns treten….Wenn der König der Illuminaten auf sein geheiligtes Haupt die Krone setzen wird, die ihm Europa anbieten wird….Die Herrschaft des Königs aus dem hause Davids…“
    (Entnommen aus Des Griffin’s Buch „Wer regiert die Welt.“)
    „Sie und ihre gekauften Gestalten müssen mit jeder Konsequenz ausgeschaltet werden.“
    Aber bitte mit „Herz, Hirn und Verstand!“
    Das heißt mit dem Erfassen der ursächlichen Zusammenhänge, sonst geht der „Schuß“ nach hinten los.

  8. alraune 19 sagt:

    heidelore sagt
    Du solltest Dir aber auch darüber im klaren sein, dass Du und ich und wer auch immer diese tatsächlichen und letztendlich auch nachweisbaren(!) Fakten bringt, eigentlich nur seine eigene Klientel erreicht. Vom herrschenden System werden wir alle äusserst wirksam als Verschwörungstheoretiker, Spinner und politische Extremisten verunglimpft und diskriminiert, ohne irgend etwas hiergegen tun zu können!
    Und solange wir ihrem Spinnennetz nicht gefährlich werden können, lassen sie uns gewähren. Das nennen SIE dann Meinungs-, Presse- und was weiss ich für eine „Freiheit“! Eigentlich nur Lächerlich!!
    Selbständiges Denken und anschliessend selbständiges Handeln sind gefragt, nichts anderes. Und das selbst dann, wenn die denkenden und handelnden Individuen aufgrund fehlenden, falschen oder ganz einfach unterschlagener Informationen zu fast zwangsläufigen Entscheidungen kommen (müssen)!
    Gruss Alraune 19

  9. […] die Richter still. Allerdings müßte Obama dies auch erst mit anderen Mächtigen, allen voran der Israellobby und den Bilderbergern, […]

  10. 9 11 pirat sagt:

    die israel lobby gehört abgewrackt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s