Wer in Deutschland von einer Mini-Rente lebt, wer mit Hartz IV auskommen muss oder wer gar kein Einkommen hat – für den gehören die Weihnachtstage zu den eher unschönen Momenten im Jahr. Kein anderes Fest offenbart die Unterschiede zuschen oben und unten so kristallklar wie das Fest der Feude, das für viele so freudlos verläuft.

Kommentare
  1. Deniz sagt:

    Ja, das ist wirklich ein Trauerspiel! Hab das schon im Fernsehen gesehen, voll krass…

    Man muß sich das mal vorstellen, da kaufen reiche Leute die persönlichen Schmückstücke armer Leute weil diese aus der Armut heraus ihr persönliches Eigentum beim Pfandleiher abgeben mußten (sieht man gegen Ende des Videos), ich finde das ist so widerlich und traurig!

    DAS ist Kapitalismus Leute, merkt euch das mal, das ist unmenschlich und grausam!!

  2. Markus sagt:

    Das ist Deutschland – dafür kann man sich nur schämen…😦

  3. stardust sagt:

    Markus: schämen, tun sich nur die armen, die reichen haben jedwede art von scham, anstand und menschlichkeit verloren, die jenigen, welche, sich doch durchringen und ihre geldbörse öffnen, tuen es immer, mit dem gedanken, können wir von der steuer absetzen, die, die noch ein wenig soziales gewissen haben, werden von den anderen,vorne weg den pseudopolitikern, in misskredit gezogen, denn diese gierigen geldkraken, lassen keine gelegenheit aus, die armen, die zum grössten teil, noch nicht einmal etwas für ihr schiksal können, weil die gierhälse nie genug bekommen und nur auf gewinnoptimierung aus sind, diese zu verunglimpfen und als sozialschmarotzer bezeichnen, jeder betroffene sollte sich mal gedanken machen, wer in diesem staat die wirklichen sozialschmarotzer sind, nicht die armen, nein die reichen, die jede art und gelegenheit, durch ihre lobbyisten nutzen, die lasten von allem, was sie für sich als nützlich sehen, den armen auf zu bürden, um ihre eigenen pfründe weiter aus zu bauen und zu mehren, stelltsich die frage, wie viel geld braucht ein mensch, um solange er lebt, gut zu leben?, daraus ergibt sich automatisch, wer mehr hat und noch mehr will, als er verbrauchen kann, der ist ein sozialschmarotzer.

  4. stardust: Ganz so schwarz würde ich es nicht sehen, es gibt noch jede Menge Leute, denen das Schicksal der anderen nicht egal ist.

    http://www.weser-kurier.de/Artikel/Region/Landkreis+Verden/274181/GESCHENKE+FUeR+BEDUeRFTIGE+KINDER+%22Weihnachtswunschbaum%22.html

    Nun ja, 20 Euro sind ja schnell erreicht.

    Es gibt auch andere Aktionen, wo völlig übersättigte Kinder ihr altes Spielzeug als „Weihnachtsgeschenke“ an arme Kinder „entsorgen“, und das finde ich dann nicht mehr so gut.

    „Max aus der Klasse 4a hatte zum Beispiel zwei Dinosaurier-Figuren und zwei Bücher mit in die Schule gebracht. Klassenkameradin Lara hatte auch einiges für den guten Zweck mitgebracht. „Einen Ball, Bücher, Spiele, Spielzeugwerkzeug und ein Malbuch“, zählt sie auf. Mit den gut erhaltenen Sachen hätten ihre Schwester und sie schon gespielt. Viele Kinder hatten zudem Süßigkeiten mitgebracht, die ebenfalls verpackt wurden.“

    Hm, nett gedacht, aber irgendwie krieg ich da so ein flaues Gefühl im Magen.

    http://www.weser-kurier.de/Druckansicht/Region/REGIONALE+RUNDSCHAU/282766/Schueler+packen+Geschenke+fuer+Beduerftige.html

    Am System ändert das natürlich gar nichts, leider. Es wäre aber auch zu fragen, warum dieses Fest so kommerzialisiert wurde, dass es ohne Geschenke „nichts“ ist.

  5. Monika sagt:

    Andererseits sollten wir auch nicht übertreiben. Die Menschen in Deutschland haben ja nicht so schlecht. Es gibt Menschen, die nichts zum Essen haben. Man muss sich aber über Klienigkeiten freuen können.

  6. @Monika: Ja siche, im Vergleich zu anderen Ländern geht es selbst Hartz IV- Empfängern noch recht gut. Ich sehe gerade in Press tv, dass in Pakistan 8 Mio Kinder an Hunger leiden.
    Hier in D geht es mehr um soziale Armut.
    Nur muss sich ein relativ reiches Land wie Deutschland an Entwicklungsländern messen?

  7. mcexorzist sagt:

    Hatte den Bericht auch in TV gesehen. Was mich (wieder) sauer machte wahren die Kliescheehafte und stereotype Darstellung von HIV – Empfängern wie sie mit Geld „anderer Leute“ haushalten. Da werden 2 (meiner Meinung nach sympathische) Menschen als verwahrloste Nichtsnutze dargestellt, die das „gefundene Geld“ direkt für Glühwein ausgeben obwohl zu Hause ein Kind auf den Weihnachtsmann wartet. Nicht zu vergessen das sie gleich zu Anfang in der Kälte schon mit 2 Flaschen Bier ihren „Arbeitstag“ starteten und mit einem Kind auch noch mit ner Pulle angestossen haben. Was soll dieser Mist in den Popaganda-Medien ständig. Solche Darstellungen für die „Markus“ & Matthias“ zweifelsohne missbraucht wurden konditionieren doch nur ein Bild von Selbstverschulden von Armut. Nicht zu vergessen auch die scheinbar zum moslemischen Glauben übergetretene Mutter von 4 Kindern, natürlich arbeitslos aber dafür fruchtbar. Das ist doch ebenfalls nichts anderes als Stimmungsmache für die verklärte Meinungsarmut.

    In meinem Bekanntenkreis sind einige welche staatliche Unterstützung bekommen. Davon sind alle bereit sofort eine Arbeit in Vollzeit aufzunehem. Das woran es im eigentlichen scheitert sind die Sachbearbeiter mit ihren willkürlichen und launenhaften Verhalten (diese dürfen auch über Arbeitslose eine Art psychisches Urteil aussprechen wonach jemand schon bei unsympathie für keine weitere Maßnahme bzw. Arbeitsstelle berücksichtigt wird, also zum Dauerarbeitslosen disqualifiziert)!

    Ein anderer Grund sind die Firmen und das ausschlachten der Harz-IV Gesetzgebung. Fast alle die eine Vollzeitstelle zur heutigen Zeit angeboten bekommen, können nur am Existenzminimum davon leben, hingegen unzählige Milliarden in Kriege gepumpt werden damit diese Neozionisten andere Länder unterwandern können, bestes Beispiel: Deutschland!

  8. In diesem Sinne…happy christmas ;-(

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s