Im letzten Artikel haben wir ja darüber berichtet, dass Thomas Gottschalk was die Wette von Samuel Koch anging, gelogen hatte. Für die die es immer noch nicht mitgekriegt haben sollten: Der Wettkandidat Samuel Koch erlitt in der Liveshow „Wetten, dass?“ einen schweren Unfall, woraufhin die Sendung, übrigens das erste Mal in ihrer Geschichte, komplett abgebrochen werden mußte.

Thomas Gottschalk behauptete dann vor laufenden Kameras, dass die Wette bei den Proben jedesmal geklappt hätte. Das entspricht aber nicht der Wahrheit. Denn Samuel Koch selber sagte vor der Sendung im Interview mit der Badischen Zeitung, dass er in den Proben schon zweimal schwer gestürzt war, und das die Wette wohl noch nicht so richtig klappt. Und der Vater sagte in einem anderen Interview, dass das ZDF sogar Samuel K. dazu angehalten habe, seine Wette schwieriger zu machen in dem er über Autos verschiedener Größe springen sollte, und das natürlich nur, um die Wette für den Zuschauer attraktiver zu machen.

Doch jetzt ist noch eine andere Ungereimtheit publik geworden. Thomas Gottschalk hat schon wieder gelogen! Diesmal geht es um den Gesundheitszustand von Samuel Koch.

Denn bei der Ansprache kurz nach dem Unfall, in dem er verkündete dass die Sendung abgebrochen wird, belog er sein Publikum in dem er behauptete, es gäbe keine Lähmungserscheinungen und Koch würde seine Beine spüren (siehe Video oben!).

Genau sagte er diesbezüglich, Zitat Thomas Gottschalk:

„Er ist ansprechbar, er ist auf dem Weg in die Klinik, er spürt seine Beine. Es ist nichts passiert, wo man sagen könnte, es wäre eine Lähmung, die natürlich in irgendeiner Form hoffentlich auch nicht in den nächsten Tagen eintritt.“

Doch wie wir ja wissen ist das nicht die Wahrheit, denn Koch spürt seine Beine nicht, und er hat schwere Lähmungserscheinungen.

Ja, nun könnte man Gottschalk ja in Schutz nehmen und sagen, dass diese Lähmungserscheinungen und das Nicht-Spüren der Beine erst später eingetreten sind, doch das stimmt leider nicht.

Denn eine Ärztin, die sofort an Ort und Stelle des Unfalls erste Hilfe leistete, weiß etwas anderes zu berichten. Die Ärztin Almut Opolka hat in mehreren Interviews zu Protokoll gegeben, dass Samuel geäußert habe, dass er seine Beine nicht spüren könnte.

Die NWZ schreibt dazu folgendes:

„Zunächst sei er ohne Bewusstsein gewesen, erzählt Almut Opolka am Montag im Gespräch mit der NWZ . Als er erwacht, klagt er, seine Beine nicht spüren zu können. Die erfahrene Ärztin legt zunächst einen intravenösen Zugang, gemeinsam mit der eingesetzten Notärztin, die mittlerweile hinzugekommen ist, fixiert sie Hals- und Nackenbereich mit einer Manschette.“

 

Es war also schon am Unfallort klar, dass er seine Beine nicht spürte. Warum aber sagt dann Thomas Gottschalk eine halbe Stunde nach dem Unfall in seiner Ansprache dass Samuel seine Beine spürt und es auch keine Lähmungserscheinungen gebe?

Warum belügt Thomas Gottschalk nur sein Publikum, und das wissentlich? Wollte er sein Publikum mit dem „Nicht-Spüren der Beine“ nicht beunruhigen? Warum aber lässt er dann diese spezifischen Aussagen über die Lähmungen nicht einfach weg?

Es gibt im Internet einige Menschen, die glauben, dass es Thomas Gottschalk völlig egal sei, wie es dem Kandidaten eigentlich geht, wichtig sei nur sein Ansehen und das der Show.
Und dafür kann man einen Kandidaten der dank der Unvorsichtigkeit von „Wetten, dass?“ sein Leben lang gelähmt und gezeichnet ist natürlich nicht gebrauchen!
Gottschalk fürchtete sich um sein Ansehen und seine Zukunft, und um nicht schlecht dazustehen werden die Folgen des Unfalls einfach mal umgedichtet.

Blöd dabei nur dass man ihm mit seiner Lügerei auf die Schliche gekommen ist, das zeigt nicht nur Gottschalks wahren Charakter sondern auch seine persönliche Profilierung durch die Show und die empfundene Gleichgültigkeit sowohl für die Kandidaten, als auch für das Publikum.

Quellen: http://www.nwz-inside.de/News/Music-Stars-und-Style/Movie-und-TV/Cloppenburgerin-als-Ersthelferin,12807

http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/TV/wetten-dass-mit-thomas-gottschalk/2010/12/08/wetten-dass-kandidat-samuel-koch/diese-arztin-aus-dem-publikum-half.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/12/07/er-hat-es-bei-den-proben-jedes-mal-geschafft-thomas-gottschalk-beim-lugen-erwischt/

Advertisements
Kommentare
  1. mmh sagt:

    @dein weckruf

    Also erstmal finde ich eure/deine? Seite ziemlich gut.Bin durch Infokriegernews auf euch gestoßen.

    Aber was jetzt dieses Samuel Koch-Thema angeht, ganz ehrlich: Ob Gottschalk lügt oder nicht ist ziemlich irrelevant. Dieser Samuel ist 23 Jahre alt und angeblich auch im Stuntbereich tätig.in diesem Alter weiß man was man selber was man sich zutrauen kann und was nicht. Wenn er der Meinung ist über PKWs die auf ihn zufahren, mit irgendwelchen Jumpdingern zu springen, das ist weiß Gott seine Sache und die Berichterstattung kommt gerade wie im Mainstream rüber. Da hat sich der arme Samuel, bei seiner Wette doch tatsächlich stark verletzt und evtl. sind die Schäden auch irreperabel. Das mag für ihn und seine Familie tragisch sein, aber der Hype der jetzt darus gemacht wird, insbesondere gegen das ZDF, ist mir unverständlich. Ich mein, ich bin kein Freund des ZDF oder sonstiger Fernsehsender.Habe selbst auch kein Fernsehen mehr, aber das jetzt halb Deutschland, so tun soll als wäre das ja GANZ TRAURIG, ne damit kann ich nicht konform gehn. Er war sich der Risiken bewusst und muss nun wie jeder andere Mensch auch der Risiken eingegangen ist damit leben. Wenn einer einen Arbeitsunfall hatte, dann kann er nuichts dafür.Wenn einer von nem Besoffen angefahren wird dann kann er nichts dafür.Wenn einer nen Herzinfarkt hatte und gelähmt bleibt dann kannn er nichts dafür. Selbst wenn einer noch rotzbesoffen vom Balkon stürzt, dann kann er nur zur Hälfte dafür. ABER, wenn man sich in seinem vollen geistig gesundem Zustand mit Jumpdingern auf, sich zufahrende Autos stürzt, dann kann man sehr wohl was dafür und dieses der arme kleine Samuel-Gesülze ist nicht korrekt. Klar ist sowas Scheisse.Für ihn und seine familie.Und klar machen Menschen Fehler.Und mir tut er selber auch leid, aber das rechtfertigt nicht dieses Medienaufgepusche.Und obwohl es zwar fast schon eklig klingt: Hier muss ich selbst den blöden Gottschalk mal in Schutz nehmen. Glaubt ihr denn wirklich der hätte den zu allem überredet? Dieser Samuel wollte diese Wette, ansonsten hätte er sie nicht gemacht.Außerdem saß im Unfallauto, ja sogar noch sein eigener Vater. Also er hätte das so oder so gemacht.

  2. mmh sagt:

    Nachtrag:

    Es gibt genügend Sachen die man, egal ob öffentlich-rechtlich oder privat kritisieren kann und auch sollte. Aber ich persönlich denke dass dieses Beispiel, zumindestens in seiner Form der Auslegung, etwas daneben gegriffen ist.

    Ich hoffe dass das als produktive Kritik angesehen wird 😉

  3. Paul Quast sagt:

    herr gottschalk ist im unterhaltungsbereich ein teil des derzeitigen systems – warum sollte er ausgerechnet wahre angaben machen?
    samuel koch hat leider nicht den kontakt gemieden – aus welchen gründen auch immer.
    in wahrheit kann man ihm nicht helfen und nur hoffen, dass sein (rest-)leben für ihn erträglich sein und durch ausreichende finanzielle mittel erleichtert wird.bilder .
    grundlage könnte eine verschuldenshaftung des veranstalters ZDF sein, welcher nicht für eine absicherung nach dem unfall gesorgt hatte. haben die „herren in den feinen anzügen“, welche samuel koch vor dem einschreiten der ärztin opolka bewegt hatten, keinen kurs i in erster hilfe am unfallort gemacht??
    dieser bereich wird von allen seiten bislang ausgeklammert, warum wohl???

  4. Andreas J. sagt:

    Sicher ein Zufall, dass ZDF-Intendant Schächter gerade heute verlauten läßt, für Samuel K. zu beten, just an dem Tag, an dem sich die Kritik gegen das ZDF verdichtet (Stichwort: größere Autos).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s