Jan Philipp Reemtsma ist laut Wikipedia ein deutscher Philologe, Literaturwissenschaftler, Essayist, politischer Publizist, Mäzen und lehrte bis 2007 als Professor Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg. Außerdem ist der Multimillionär, Inaugurator und Vorstand der Arno Schmidt Stiftung, Stifter und Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung (HIS) sowie der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.

Und wer soviel ist, und dazu noch Multimillionär, der kann sich bestimmte Entgleisungen auch mal leisten.

So geschehen bei einer Aussage von ihm, welche man durchaus zweideutig bzw. sogar dreideutig verstehen kann und vermutlich auch verstehen soll, Zitat:

„Liebe zu Deutschland ist Nekrophilie.“

 Hmm, heißt das jetzt dass Liebe zu Deutschland abnormal und pervers ist, oder dass Liebe zu Deutschland wie mit einem Toten ist, also kalt und einseitig, oder dass es kaum noch Liebe zu Deutschland gibt, also dass ein deutscher Patriotismus sozusagen ausgestorben ist?

Vielleicht kann mich ja mal einer darüber aufklären, obwohl ich persönlich eher denke das er ersteres damit gemeint hat, und das finde ich schon ziemlich geschmacklos und widerlich.

Das sah wohl auch „Die Welt“ so, die Jan Philip Reemtsam und seine (übrigens mehrfachen!) Entgleisungen folgendermaßen beschrieb:

Daß jetzt ein reicher Jüngling kommt und mit Hellern und Batzen um sich wirft,
damit alles noch einmal von vorne losgeht, bestätigt voll das bekannte Diktum von Marx,
wonach viele Dinge zweimal passieren: einmal als Tragödie, das zweite Mal als Farce.“

Jeder regelmäßige Leser hier weiß dass wir von „Der Welt“ und den anderen Springergazetten so gut wie gar nichts halten, aber in diesem Fall müssen wir ihnen ausnahmsweise mal recht geben, dieser reiche Hetzer, der mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, sollte zu bestimmten Themen vielleicht doch besser schweigen.

 

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Philipp_Reemtsma

http://www.shoahproject.org/interviews/reemtsma/intreemt0.htm

Und die restlichen Zitate aus der Rubrik:

https://deinweckruf.wordpress.com/category/zitat-der-woche/

Kommentare
  1. Realist sagt:

    Man man man, was gibt es doch nur für Abschaum auf der Welt…Aber im Grunde genommen hasst er ja nur sich selber, denn auch durch seine Adern fließt (leider) deutsches Blut…

    Was für ein Hypocrite!

  2. Deniz sagt:

    Ich stimme Realist vollends zu, jemand der so einen beleidigenden Mist von sich gibt kann nur Abschaum sein…

    Aber bei Zionisten steht er hoch im Kurs, woran das wohl liegt..😉

  3. honigmann sagt:

    Jan Philipp Reemtsma habe ich 1985 in Bremens erster „Wehrmachtsaustellung“ kennen gelernt und ihm diese „versaut“, heißt: einstellen lassen…..wegen falscher und getürkter Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s