Unsere vorbildliche, mahnende Supermacht auf Abwegen: Die Weltmacht, die sonst gerne den Moralapostel spielt, muß sich jetzt mal wieder für Menschenrechtsverletzungen in Afghanistan rechtfertigen.

Denn so wie es aussieht haben eine ganze Reihe von US-Soldaten afghanische Zivilisten erst getötet, und ihnen dann Finger- und Beinknochen abgeschnitten um diese als „Trophäe“ mit nach Hause nehmen zu können. Auch ein abgetrennter Schädel und ein Zahn sollen bei ihrer Ausbeute dabei gewesen sein.

Ausgerechnet ein anderer Soldat hat dazu den Hinweis gegeben.

Denn als sich die anderen Kameraden mit Haschisch vollgedröhnt haben, hat dieser den Vorgesetzten über den Haschischkonsum informiert. Deswegen ist er von den anderen geschlagen, bespuckt und mit dem Tod bedroht worden. Einer der Angeklagten hat zu ihm gesagt:

„Ich werde Dich nach Hause schicken, indem ich einen Wagenheber auf Dich fallen lasse.“

Daraufhin zeigten sie dem Zeugen zur Einschüchterung, dass sie es ernst meinten, die abgeschnittenen Finger.

Ist es nicht ein wenig widersprüchlich, wenn ein Land, welches mehrfach wiederholt Menschenrechtsverletzungen und Völkerrechtsverbrechen begeht und begangen hat, sich ausgerechnet vor der Welt, und vor der Geschichte immer wieder als Moralapostel aufspielt?

Man darf die amerikanischen Verbrechen weder vergessen noch relativieren, und man sollte gerade als Deutscher die Weltmacht immer in einem kritischen Licht sehen, denn das, was sie uns an Völkerrechtsverbrechen vorwerfen, haben die USA mit ihrem Völkermord an den Indianern, mit den Atombomben und den Kriegen in Afghanistan und Irak schon lange übertroffen.

Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/afghanistan-us-soldaten-sollen-finger-abgeschnitten-haben_aid_550117.html

Advertisements
Kommentare
  1. Realist sagt:

    Yep, Amerika hat uns schon lange was Kriegsverbrechen angeht übertroffen, nur leider wird das selten thematisiert und propagiert oder kennt ihr einen Hollywoodfilm zum Völkermord an den Indianern?? Ich nicht!

    Oder die Atomabwürfe? Gibts dazu einen Film? Nee.
    Ich verbascheue Amerika mittlerweile nur noch.

  2. Deniz sagt:

    Boah, ich hoffe die werden dafür richtig bestraft…
    Aber es stimmt, die USA dürften die Deutschen oder irgendein anderes Volk gar nicht belehren, bei dem Dreck den die selber am stecken haben…

  3. Tom sagt:

    Ja, die USA dich auch!

    Mehr dreck am Stecken als die deutschen hat noch kein anderes Land dieser Welt, soviel ist ja mal klar oder!!!
    Sowas hat es noch nirgends gegeben und wird wohl auch weiterhin beispiellos bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s