Matthias Döpfner, Vorsitzender der Axel Springer AG und wegen seines Einflusses durch die Springer-Medien eigentlich auch ein wichtiges Sprachrohr der Deutschen, äußerte sich sehr herablassend über das deutsche Volk, Zitat:

„Vielleicht ist die Verkorkstheit der Deutschen im Umgang mit ihrem eigenen Land und mit diesen Gefühlen aus historisch sehr erklärbaren Gründen auch eines der Probleme, warum wir Deutschen immer noch in besonderer Weise unberechenbar sind.“

Ihr Selbsthass in allen Ehren, Herr Döpfner, aber wenn Sie die Deutschen für so böse und unberechenbar halten, warum wandern Sie nicht dann nach Israel aus? 

Schließlich sind Sie ja nach eigenen Angaben ein „nichtjüdischer Zionist“, und haben ansonsten auch nur Lob für Israel, also, worauf warten Sie noch? 

Verschonen Sie uns in Zukunft bitte mir ihrem antideutschen Gelaber und ihren unneutralen Springer’schen Hetzblätter und verschwinden Sie so schnell es geht aus Deutschland, bitte!

Achso, und nehmen Sie den Friedman am besten gleich mit…

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-47282197.html

Siehe auch die anderen Zitate aus der „Zitat der Woche-Rubrik“:

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/04/zitat-der-woche-teil-1-henry-kissinger/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/13/zitat-der-woche-teil-2-michel-friedman/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/16/zitat-der-woche-teil-3-joschka-fischer/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/23/zitat-der-woche-teil-4-ernest-hemingway/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/09/01/zitat-der-woche-teil-5-mike-nichols/

Advertisements
Kommentare
  1. Deniz sagt:

    Ich hätte damals nie gedacht dass die deutschen Medien so voreingenommen sind, vor allem weil es doch Pressefreiheit gibt. Springer und deren Grundsätze widern mich an…

    Aber wieso sind Deutsche denn unberechenbar? Was meint er denn damit genau?

    • Beobachter sagt:

      Nun die Deutschen , wenn es sowas über’m(Haupt) gibt; sind deshalb unberechenbar; weil man nie genau weiss- ob sie nun Leute auf’s Korn nehmen, wie den Papst, die Queen,Ackerman,Rasmussen oder sonst wen, oder die Fernsehsender besetzen, oder nur die Ü-Kameras und Funktürme abballern, oder gar Stahlseile mit Klauen über die Strommasten werfen und auf den nächsten ICE warten. Ob sie nicht längst die NPD=Verfassungsschutz unterwandert haben.
      Oder ob sie ganz einfach nur ihre letzte Zeit noch genießen wollen, weil Viele keinen Sinn mehr im Leben sehen und der Tod für sie nur eine Erlösung, von ihrer Unfähigkeit zum Denken und in gewisserweise auch der Mut dazu fehlt.
      Jaja, die „Deutschen“ sind ein seltsames Volk.

  2. Infokrieger sagt:

    Dieser Döpfner ist eine Witzfigur. Ein Verräter am eigenen Vaterlande, von wegen nichtjüdischer Zionist…

    Von dem als ‚unberechenbar‘ bezeichnet zu werden ist nicht nur widersprüchlich sondern auch noch pure Ironie 😉

  3. haxtholm sagt:

    Die Satz-Stellung ist hier sehr interessant und besonders demagogisch. Denn der Satz hätte ja eigentlich anders herum geschrieben werden müssen: Wir Deutschen sind immer noch in besonderer Weise unberechenbar, und das liegt daran, dass etc. Aber Herr Döpfner macht das bewusst andersherum, um eine Falschaussage durch eine Scheinbegründung zu vertiefen. Guter Rhetoriker der Mann, das muss man ihm lassen.

    Also „wir Deutschen“ sind ja weder berechenbarer noch unberechenbarer als andere Völker. Und für die israelische Politik zählen wir „als bester Freund Israels“ ja wohl eher zu den berechenbaren Partnern dieses Staates.

  4. Jay sagt:

    Also nach dem was ich bis jetzt über die Hintergründe des zweiten Weltkrieges erfahren habe und darüber was die eigentlichen Ziele der Alliierten waren komme ich zu dem Schluss, dass Deutschland und die Deutschen ja bessergesagt der wahre deutsche Geist den Nationen zu wider war und noch ist. Denn diese Nationen haben schon längst begriffen, dass unser Volk in der Lage ist aus jeder noch so schlimmen Kriese wieder aufzustehen und aufzublühen. Ich denke mal, dass vor allem der Zionist einfach nur neidisch ist weil unser Volk im zeigt, dass die Zionisten eben keine erste Klasse Menschen sind. Im Grunde ein Konkurrenzkampf. Dumm nur, dass das deutsche Volk wirklich so gutgläubig und wohlwollend ist. Denn gerade das nutzt der Zionismus ja gegen uns und wir verlieren uns selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s