Ich sehe mir gern Talkshows aus den 60ern und 70ern an, wie sie alle beisammen sitzen, rauchend, trinkend, gesellig. Ach, was waren das für Zeiten, als man noch frei sein konnte, ohne Verbote, oder Vorschriften, als die Menschen ihre Spießigkeit ablegten durch die 68er – das alles ist nun vorbei. Übrig gelieben sind davon nicht mehr viele. Denn die heutige Realität sieht anders aus. Spießer haben wieder Hochkonjunktur, und Intoleranz auch.

Deswegen will die EU ihre Macht natürlich immer mehr ausweiten, denn sie hat jetzt teilweise sogar mehr Macht als die Bundesregierung.

Und so will die Europäische Union den Kampf gegen das Rauchen weiter verschärfen, geplant sind erstmal Schockbilder von Krebskranken, also was passieren kann wenn man weiterhin raucht. Auch Zusatzstoffe, die suchtfördernd sind und den Hustenreiz unterdrücken, sollen abgeschafft werden.

Man plant wohl die Einführung von schwarz-weißen Standardschachteln, auf denen mit Fotos auf die enormen Risiken hingewiesen wird. Dafür sollen Logos, Schriftzüge und Farben ganz verschwinden.

Und jetzt noch ein weiterer Knaller: Tabakprodukte sollen künftig nur noch unter der Ladentheke gehandelt werden. Das ist nicht nur pure Diskriminierung, sondern auch ein weiterer Einschnitt in die Freiheit. Sicher ist rauchen gefährlich, aber ob jemand rauchen will oder nicht sollte derjenige doch wohl für sich selbst entscheiden dürfen. Die EU schränkt die Freiheitsrechte massiv ein, und versucht die Menschen mit Gehirnwäsche vom Rauchen abzuhalten. Denn das hat nichts mehr mit Aufklärung und Information zu tun, sondern ist pure Manipulation und Diskriminierung!

Die Tabaklobby jedenfalls läuft jetzt schon Sturm, aber natürlich sind sie nicht erzürnt über die Diskriminierung, sondern über erhebliche Verluste, die sie einfahren werden sollte die EU es tatsächlich schaffen die geplanten Änderungen vorzunehmen.

Marianne Tritz, Chefin des Deutschen Zigarettenverbandes (DZV), ist verärgert über die Pläne der EU:

„Wer Einheitsschachteln fordert, will eigentlich die Prohibition von Zigaretten“. „Sie diskriminieren das legale Produkt Zigarette und die Raucher.“

Auch wenn die  ‚Diskriminierung‘ bei ihr bestimmt nur ein Vorwand ist, so hat sie doch mit ihren Aussagen recht.

Die EU legt ja richtig los momentan, scheint fast so als hätten sie nur darauf gewartet, die Pläne die bei den Bilderberg Konferenzen ausgearbeitet wurden, endlich in die Tat umzusetzen.

Wenn das so weiter geht, na dann Prost Mahlzeit.

Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/gesundheits-news/tabak-lobby-bruessel-verschaerft-kampf-gegen-das-rauchen_aid_546826.html

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/18/nichtraucherfaschisten-stasi-2-0/

https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/08/der-vertrag-von-lissabon-unser-weg-in-die-eu-diktatur/

Advertisements
Kommentare
  1. Realist sagt:

    Die EU dreht ja wirklich im Moment richtig auf, mir scheint als haben die mehr Macht wie die Bundesregierung!
    Wir Deutsche müssen uns dagegen wehren, Schluss mit der EU-Diktatur!

    Ich rauche auch, und mich würden keine Bilder davon abhalten^^

    • honigmann sagt:

      @ Realist:

      …es gibt seit dem 1.12.2009 keine BRD mehr, wenn sie es überhaupt rechtlich gegeben hat, da an dem Tag der Vertrag von Lissabon in Kraft getreten ist.

      Der Einzige, der das erkannt und veröffentlicht hat, war der Tscheche Vaclac Klaus.
      .

  2. Realist sagt:

    @Der Honigmann: Hast du vielleicht einen Link, zu dem was Vadac Klaus veröffentlicht hat?
    Weil das interessiert mich schon. Ich kann das gar nicht so richtig glauben, denn wenn das stimmt, verstehe ich nicht, warum keine von unseren etablierten Medien auf Vadac Klaus Veröffentlichung eingegangen ist…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s