Alles Schall und Rauch schreibt:

„[…] Es gibt aber im Nahe Osten einen Ground Zero wo eine Synagoge wiederaufgebaut wurde, mitten unter den „bösen Terroristen“. Ja, da staunt der gehirngewaschene, intolerante, ängstliche Kleinbürger mit Spatzenhirn, der nur nachplappert was einem die Hetzer ins Ohr flüstern.

Wo? Im Libanon, in der Hauptstadt Beirut, denn die Menschen dort betrachten das Zentrum der Stadt auch als ihr Ground Zero. Dort haben israelische Bomben 1982 alle Gebäude zerstört. Die Stadt wurde von israelischen Soldaten besetzt und zu Trümmern reduziert.

Nach dem Abzug der Besatzungstruppen hat man die Stadt einigermassen wieder aufgebaut, aber kaum war die Normalität eingekehrt, ging es wieder los. Im August 2006 hat Israel den ganzen Libanon in die Steinzeit gebombt, 1 Millionen Libanesen mussten flüchten, 1’200 Zivilisten wurden getötet und 5’000 verwundet.[…]“

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch

Advertisements
Kommentare
  1. Mein-Herz-schlägt-links sagt:

    Tia, Israels Kriege werden völlig vergessen, Ost-Jerusalem zum Beispiel wurde im 6-Tage-Krieg, welcher schamlos als Präventivkrieg ausgenutzt wurde, eiskalt erkämpft, jetzt müssen dort Palästinenser unter „des Feindes Flagge“ leben, traurig ist das.

    Den Angriff auf den Libanon hatte ich fast vergessen, unglaublich wieviele Angriffskriege dieser Verbrecherstaat Israhell schon hinter sich hat…

  2. alraune19 sagt:

    Zu „Mein Herz schlägt links“ fällt mir eigentlich nicht (mehr) viel ein. Wer sich auf dieser und ähnlichen Seiten betätigt, der sollte eigentlich schon(?) bemerkt haben, dass der Kampf um die Menschen, die Völker, die Klassen, nicht als „links“ oder „rechts“ zu definieren ist, sondern als ein existentieller Kampf der Menschen „unten gegen oben“.
    Selbst durch Menschen, für die ich jahrzehntelang aus Überzeugung gekämpft habe, haben sich, nachdem sie einen „Erfolg“ erzielt haben und sich an die Annehmlichkeiten des angepasstseins gewöhnt haben, zu Opportunisten ersten Grades erniedrigt!
    Um nicht missverstanden zu werden: Ich spreche nicht dem Pessimusmus das Wort! Aber wir müssen unsere jeweiligen Standpunkte immer wieder mal überprüfen, wir müssen gewissermassen eine persönliche „permanente Revolution“ bei uns selbst beginnen, bevor wir auch bei unseren Mitmenschen eine gedankliche Revolution zu erreichen versuchen! Fangen wir damit an, so ist der Untergang des derzeit herrschenden käuflichen Untermenschentums eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Und dann gnade DIESEN Gott, die Menschen werden es nicht tun!

    • besorgter Bürger sagt:

      zu alraune19 – einfach unbeirrt weiter machen, vielen erschließt sich der Sinn leider erst im Nachhinein – keinesfalls Freundschaften aufkündigen, sondern gewonnenes „Kapital“ – solange notwendig – sinnvoll einsetzen (spenden). Lebendig sein und sich nicht versklaven/verkaufen lassen.

  3. alraune 19 sagt:

    @ besorgter bürger
    Genau das wollte ich nicht sagen: Einfach unbeirrt weitermachen. Ich bin seit vielen(!) Jahren politisch/philosophisch und auch naturwissenschaftlich tätig bzw. interessiert. Die „Freundschaften“, die mir bisher zuteil wurden, waren bis auf ganz wenige immer nur vom Vorteilsdenken beeinflusst,was heisst, dass ich jemandem, also meinen „Freunden“, einen Vorteil erbracht habe.War das nicht der Fall, dass meine freie Meinung und Aktion ihnen nicht „konform“ war, ihren Zielen nicht diente, wurden die allermeisten „Freundschaften“ einfach nicht mehr gepflegt, ganz im Sinne von „Willst Du nicht mein Partner sein, dann schlag ich Dir den Schädel ein“ (leicht deformiert, aber zutreffend).
    Die vom (theoretischen) Massenmörder Trotzki/Bronstein (zufällig ein „Auserwählter, von wem auch immer) geforderte „permanente Revolution“ halte ich für richtig und notwendig: Eine permanente Revolution der eigenen Gedanken, um diesen Völkermördern und ihren willfährigen Nachfolgern endgültig, ein für alle mal, die letzliche Konsequenz ihrer Propaganda dahingehend aufzuzeigen, dass wir sie gegen sie selbst anwenden…!
    Gruss Alraune 19

  4. Atheist sagt:

    Wer ist denn hier wohl von den Islam-verherrlichenden gleichgeschalteten MSM und linksfaschistischer Propaganda gehirngewaschen worden?
    Ach ja: „Kauft nicht bei Juden!“- Alahu Hitler! oder so ähnlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s