Apropo Judengene…

Veröffentlicht: August 31, 2010 in Deutschland, Holocaust, Juden, Kollektivschuld, Nationalsozialismus, Opfer, Thilo Sarrazin, Zionismus

Hieß es nicht es gäbe keine jüdischen Gene und den Juden wäre dies auch nicht wichtig?

Und was soll das dann? Anscheinend sind es gerade die Juden, die sehr viel Wert auf Genetik und Rasse legen, was schon irgendwie widersprüchlich ist zumindest im Hinblick auf den NS-Rassenwahn, welchem sie ja bekanntlich zum Opfer gefallen sind…

Quelle: http://www.mein-parteibuch.com/blog/2010/08/29/das-sarrazin-gen/

Siehe auch: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Juedisches-Gen-erzuernt-die-Deutschen-und-macht-Israelis-stolz/story/30847587

http://en.wikipedia.org/wiki/Genetic_studies_on_Jews

http://www.thejc.com/news/world-news/33213/jews-share-a-genetic-signature

http://tracingthetribe.blogspot.com/2010/07/jgsla-2010-dna-test-sale-and-many.html

http://www.nytimes.com/2010/06/10/science/10jews.html

Advertisements
Kommentare
  1. Deniz sagt:

    Ich höre auch immer mehr von Rassismus in Israel – mich wunderts auch warum gerade die so versessen auf Rasse und Gene sind – aber immer noch über den NS_Rasenwahn jammern – das ist doch Hypocrisy at it’s best!

    (Ja, der Holocaust war schlimm, sorry aber trotzdem finde ich das sehr widersprüchlich)

  2. Lollo sagt:

    Nur als Denkanstoß…. so analysiert die dpa die Gen-These von Sarrazin:

    THESE GENE: Menschen verschiedener Herkunft hätten unterschiedliche Gene. „Juden teilen ein bestimmtes Gen, Basken haben bestimmte Gene, die sie von anderen unterscheiden“, sagt Sarrazin in einem Interview.

    ANALYSE: Genetische Untersuchungen erlauben statistische Verwandtschaftsanalysen auch zwischen Bevölkerungsgruppen. Die genetischen Unterschiede zwischen Bevölkerungsgruppen sind allerdings in der Regel nur klein, während die Variation zwischen zwei Menschen derselben Gruppe viel größer sein kann. So kann sich etwa ein Brite genetisch stärker von seinem Nachbarn unterscheiden als von einem Chinesen. Juden gelten nicht als gemeinsames Volk, sondern als Religionsgemeinschaft, deren Mitglieder zahlreichen Nationen angehören. Mit Intelligenz und Lernfähigkeit oder Charaktereigenschaften wie Moral oder sozialem Verhalten haben genetische Unterschiede ohnehin nichts zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s