Georg Franz-Willing über eine Weltregierung durch Umerziehung

Veröffentlicht: August 17, 2010 in BRD, Deutschland, EU, Globalismus, Imperialismus, Kapitalismus, Krieg, Kriegsverbrechen, Medien, Meinungsmache, Neue Weltordnung, Obama, Politik, Propaganda, psychologische Kriegsführung, Scheindemokratie, USA, Weltherrschaft, Weltregierung

Der Autor und Historiker Georg Franz-Willing zeichnete in seiner Heftreihe „Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert“ ein ziemlich wahrheitsgetreues Bild über die eine Weltmacht und deren Traum von einer „Weltherrschaft“, an der ja auch heute noch gearbeitet wird.

Die Zeit zum Beispiel veröffentlichte vor kurzem einen Artikel diesbezüglich mit dem Titel „Die Illusion von der einen Welt“, und machte somit schon mal Werbung für Globalismus und eine neue Weltordnung.

Aber hier kommt erstmal Georg Franz-Willing zum Thema Weltherrschaft, Zitat:

„Umerziehung ist das Werkzeug der Siegermächte, um die besiegten Völker geistig und seelisch umzuformen, ihnen ihre nationale Identität zu nehmen und sie zum formlosen Abklatsch der Sieger zu machen. Siegermächte des Zweiten Weltkrieges waren militärisch und machtpolitisch Amerika und Sowjetrußland, geistig und ideologisch die Zionisten und die Kommunisten. Frankreich kam als „Trittbrettfahrer“ der Amerikaner in den Siegerrang, ebenso Großbritannien. General de Gaulle bezeichnete Churchill als Roosevelts „Statthalter Europas“. Die Lieblingsidee Roosevelts war eine einheitliche Weltregierung durch die von ihm gegründeten „Vereinten Nationen“, am 1. Januar 1942 als „Pakt der Vereinten  Nationen“ (26-Nationen-Erklärung) ins Leben gerufen. Die von Präsident Roosevelt erdachte und verwirklichte zweigeteilte Weltherrschaft der Amerikaner und der Russen beruhte somit auf der UNO, zumindest formal. Maßgebend blieben die beiden Supermächte, letzten Endes aufgrund ihrer gewaltigen industriellen und wirtschaftlichen Überlegenheit die Amerikaner, von denen auch Sowjetrußland abhängig war. Der „American Way of Life“ wurde somit für die ganze Welt bestimmend.“

Und genauso ist es auch eingetroffen, der „American Way of Life“ ist für Deutschland, für Europa, ja schon für die halbe Welt kulturelle Pflicht. Nur einige andere Länder wollen da immer noch nicht mitmachen, und dagegen muß man ja was machen. Zur Zeit ist grad die islamische Welt dran, wie wir alle wissen. Nur das scheint schwieriger zu sein als gedacht. Ich bin wirklich gespannt, wie weit sie da kommen bzw. wie sie es überhaupt durchsetzen wollen, denn der Widerstand ist groß.

Aber dafür wird man sich schon eine Lösung einfallen lassen, und gut durchdachte Lügen haben ja noch keinem geschadet, Presse und Medien spielen auch mit, was soll da noch schief gehen?

Siehe auch: http://blogpoliteia.wordpress.com/2009/12/30/die-zeit-will-die-weltregierung-lieber-jetzt-als-gleich/

http://www.zeit.de/2010/01/Globalisierung?page=all

Advertisements
Kommentare
  1. Patrick Zimmermann sagt:

    Ich frage mich nur noch, wieso sich das die halbe Welt gefallen gelassen hat, ehrlich.
    Die Amis regieren fast die ganze Welt, so ist es doch.
    Mich regt das einfach nur noch auf…

  2. Raoul Duke sagt:

    @Patrick: Naja was sollten sie denn machen? Deutschland mußte sich das alles gefallen lassen, nach ’45 konnten wir nämlich nur ganz kleine Brötchen backen.
    Der erste Widerstand kam ja mit den 68ern und der RAF. Die RAF war absolut Anti-USA und auch Anti-Israel, sie rebellierten gegen die Besatzer.
    Bis sie in Stammheim alle ermordert wurden, das war nämlich ganz bestimmt kein Selbstmord.

    • Friedrich Schuster sagt:

      Lieber Roul Duke,
      können wir uns auf erselbstmordet einigen? Die Täter leben ja noch zum großen Teil unter uns und spielen ihre Spielchen mit uns weiter.

  3. […] die "Financial Times" gibt sich diesbezüglich "hetzerisch"Zitat der Woche – Teil 2, Michel FriedmanGeorg Franz-Willing über eine Weltregierung durch UmerziehungNPD-BLOG.INFO entdeckt Parallelen zwischen Rechten und Linken – lächerlich!Zitat der Woche – Teil […]

  4. Realist sagt:

    Die Frage ist doch nur: Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen?
    Willing trifft mit seinem Zitat voll ins Schwarze. Wir sind so umerzogen und mit amerikanischer Propaganda vollgestopft worden, dass es schon weh tut…

    Egal ob rechts oder links, dies sollte ein wichtiges Thema bei beiden Ideologien sein!

    FREE GERMANY!

  5. besorgter Bürger sagt:

    Die NWO ist doch schon längst installiert.
    Die Methoden zur Steuerung und Manipulation
    der Massen/Bevölkerung hat man 1:1 vom
    3 Reich übernommen. Überwachung und
    Umerziehung / Desinformation usw.
    vom KGB, Gestapo – Verfeinert vom CIA, etc.
    Trends und Moden werden gezielt konstruiert
    z. B. Punk, Popper, etc. um Gruppen zu
    erkennen und g.g.f. zu kanalisieren
    – Man braucht ja Feindbilder / Gegner – für
    die Totalüberwachung/Vorratsdatenspeicherung

    Regieren tut nur noch das Geld und der mit dem
    meisten Kapital hat das meiste Sagen.
    Wir sind anscheinend nur noch wichtig als
    Produktions+Konsum Einheiten und quasi wertlos
    als Menschen – die Geburt (Herstellung) eines
    Menschen ist ja gratis und die Kosten werden
    von den Erzeugern (Eltern) übernommen.

    Ist es schon zu spät?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s