Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat mit dem Boykott der UN-Untersuchungskommission zur blutigen Erstürmung der Gaza-Hilfsflotte gedroht. Sein Land werde nicht zulassen, dass die UN-Ermittler israelische Soldaten befragen, erklärte Netanjahu am Montagabend nach Angaben seines Sprechers, Zitat:

„Israel arbeitet nicht zusammen und nimmt nicht teil an einem Gremium, das israelische Soldaten verhören will.“

Nentanjahu weiß wohl selber nicht so recht, was er will. Erst stimmt er der UN-Untersuchung zur genauen Überprüfung der eigentlichen Ereignisse des blutigen Angriffs auf die Gaza-Hilfsflotte zu, jetzt auf einmal will er sie sogar boykottieren, falls israelische Soldaten verhört werden sollen.

Das Ganze scheint eine Antwort auf die Ankündigungen von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zu sein, welcher bestritten hatte,  dass das UN-Expertengremium keine an der Kommandoaktion beteiligten israelischen Soldaten befragen dürfe, Moon betonte vor einigen Journalisten in New York:

„Eine solche Vereinbarung ist mit Israel ’nicht hinter den Kulissen‘ getroffen worden.“

Anscheinend will sich Nentanjahu nichts von der UN vorschreiben lassen, und trotzdem, ich finde Nentanjahu macht sich mit solchen Drohungen verdächtig, als wenn er Angst davor hat, dass israelische Soldaten sich zum Nachteil Israels äußern bzw. wenn nicht sich sogar ‚verplappern‘ könnten…

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,711003,00.html

Advertisements
Kommentare
  1. Katharina sagt:

    Tia, ist schon sehr verdächtig dass er nicht will dass seine Soldaten verhört werden sollen – dabei ist Israels Ruf (zu Recht!) schon lange ruiniert…;)

  2. alraune 19 sagt:

    Na ja, über J. Forrestal existiert ja eine ziemliche Gerüchteküche, die vermutlich von daran interessierten Kreisen, deren Nennung ich mir ersparen kann, mit Halb- und Unwahrheiten gespickt wurden, um die tatsächlichen Fakten und Zusammenhänge, kurz gesagt, die Wahrheit, unglaubwürdig und/oder lächerlich zu machen. Ein gutes Beispiel hierfür ist MJ 12, Majestic 12 oder wie auch immer hieran interessierte Kreise dies nennen wollen.
    Das tun SIE, um die Realitäten zu vertuschen und den Realitätssinn einer immer kleiner werdenden Gruppe von denkenden (!) Menschen lächerlich zu machen, zu bekämpfen und im dritten Schritt zu kriminalisieren. Ich kann nur den Rat geben: Wartet nicht, bis ihr „dran“ seid! Wenn die von euch gewählten Politiker (kann ich nur darüber lachen, was aber nichts verändert) nicht das tun, was sie euch versprochen haben, zieht sie zur Verantwortung! Ganz gleichgültig, welche Partei uns was auch immer verspricht: An ihren Taten müssen wir sie messen! SIE , gleichgültig von welcher (zionistisch-freimaurerischen) Fraktion oder Partei, müssen für ihre Aussagen, ihre Versprechen und ihre Lügen auch persönlich zur Rechenschaft gezogen werden!
    Nie wieder Krieg, nie wieder Kapitalismus, für die vollständige Vernichtung des Zionismus!
    Für eine freie Welt freier Völker und freier Menschen!
    Gruss Alraune 19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s