Wikileaks: Propaganda der CIA, um die Europäer in Kriegsstimmung zu bringen

Veröffentlicht: August 4, 2010 in Afghanistan, CIA, Deutschland, Geheimdienst, Imperialismus, Krieg, Medien, Meinungsmache, Politik, Propaganda, Secret Service, Terrorismus, USA, Wikileaks

Auf der Whistleblowing-Website WikiLeaks tauchte im März ein als geheim eingestuftes CIA-Dokument auf, das sich damit befasst, wie die Bevölkerung Westeuropas durch Propaganda zur Unterstützung des Afghanistan-Krieges bewegt werden kann.

Es stammt vom 11. März 2010 und hat speziell die Frage zum Inhalt, wie die Unterstützung des Militäreinsatzes in Afghanistan unter der Bevölkerung Deutschlands und Frankreichs gestärkt werden kann.

In Frankreich ist nach Ansicht der CIA-Analysten ein besonders großes Mitgefühl mit afghanischen Frauen und Kindern gegeben. Darauf sollte nach Ansicht der CIA für die Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut werden. Die Deutschen dagegen seien besonders ängstlich, was die Konsequenzen eines Scheiterns der Mission – genannt werden Drogen, mehr Flüchtlinge und Terrorismus, angehe. Zudem machten sie sich Sorgen um das Ansehen ihres Landes in der NATO. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend geben die CIA-Analysten detaillierte Ratschläge zur Manipulation der öffentlichen Meinung in beiden NATO-Staaten.

Einige NATO-Länder, insbesondere Deutschland und Frankreich, hätten die Gleichgültigkeit der Bevölkerung ausgenutzt, um ihr Engagement in Afghanistan auszubauen.

Bisher allerdings konnten sich die Mächtigen auf das Schweigen der Mehrheit verlassen. Die Apathie der Öffentlichkeit ermöglicht es den Politikern, die Wähler zu ignorieren, heißt es in dem CIA-Memo provokant. Die geringe öffentliche Präsenz des Afghanistan-Einsatzes habe es den französischen und deutschen Autoritäten ermöglicht, die öffentliche Meinung außer Acht zu lassen und ihre Beteiligung an den Truppen der International Security Assistance Force (ISAF) stetig zu vergrößern, schreiben die Analysten. Eigentlich seien 80% der Deutschen und Franzosen gegen eine Entsendung von mehr Truppen und kaum jemand in diesen Ländern sehe den Afghanistan-Einsatz als besonders wichtig an. Die meisten Deutschen und Franzosen fühlen sich für die Probleme in Afghanistan nicht zuständig. Das allerdings, so die CIA, bedeute auch, dass die meisten Befragten nicht sonderlich viel über die Problematik nachdächten.

Es ist schon unglaublich, dass es immer noch Deutsche gibt, dies trotz dieser Enthüllung von Wikileaks weiterhin für den Afghanistankrieg sind, aber den meisten ist es anscheinend auch ziemlich egal, solange die Medien und die Popkultur genug Ablenkung bringen.

Denn durch dieses politische Desinteresse, was auch die CIA festgestellt hat, können die Amerikaner und ihre Verbündeten der NATO weiterhin ungefragt ihrer imperialistischen Kriege fröhnen, vor 30 Jahren hingegen hätte es zu diesem Krieg massive Proteste gegeben, doch dank medialer Volksverdummung wird es einen solchen Widerstand wohl in nächster Zeit nicht mehr geben. Schade eigentlich.

Siehe auch: https://deinweckruf.wordpress.com/2010/07/27/danke-wikileaks/

Advertisements
Kommentare
  1. Zeitgeist sagt:

    Tia, nur WIE erwecken wir das Interesse der Menschen? Solange das Fernsehen nicht mitspielt, wird das wohl nix. (Wir brauchen einen eigenen Sender, lol!)

  2. […]  https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/04/wikileaks-propaganda-der-cia-um-die-europaer-in-kriegsst… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s