NY Times: Wikileaks-Enthüllung vergleichbar mit den Pentagon-Papieren

Veröffentlicht: August 4, 2010 in Afghanistan, CIA, Globalismus, Imperialismus, Krieg, Opfer, Pentagon-Papiere, Politik, USA, Vietnam, Wikileaks

 

Frank Rich, Kolumnist von der New York Times, hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Da ist wirklich eine gewisse Parallele zwischen den Pentagon Papers von 1971, und der Wikileaks-Veröffentlichung der Afghanistan Warlogs, Zitat Frank Rich:

„Die Logs werden den eigentlichen Kurs unseres Krieges in Afghanistan nicht verändern, genauso wie die Pentagon Papers den Kurs des Vietnamkrieges damals nicht verändert haben. Aber dafür hat der Leak den sinkenden Trend des offiziellen Kriegsberichts bestätigt, Wikileaks dürfte genau das auch wiederholt haben.Vielleicht sind die Leaks schon die ersten Anzeichen für ein baldiges Ende der Arbeit Amerikas in Afghanistan, genauso wie die Pentagon Papers damals, die nämlich heutzutage als bahnbrechend und entscheidend für unseren Abzug aus Vietnam gelten.“

Obwohl ich nicht finde dass der Vietnamkrieg durch die Pentagon Papiere endete, sondern eher durch den starken vietnamesischen Widerstand, der damals einen Kriegsgewinn für die USA unmöglich machte.

Besonders spannend fand ich an den damaligen Enthüllungen der Pentagon Papiere, dass es der US-Regierung niemals um die Sicherung der Demokratie in Vietnam gegangen ist!

Deswegen halte ich jegliche Behauptungen, die amerikanische Regierung wolle den Afghanen die Demokratie bringen, für ausgemachten Blödsinn. Leute wacht auf, der Afghanistankrieg wird nicht aus Friede, Freude, Eierkuchen und Gutmenschentum geführt, sondern da geht es in erster Linie um Macht, Geld, Wirtschaft und Schürfrechte!

Quelle: http://www.nytimes.com/2010/08/01/opinion/01rich.html?hp

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Pentagon-Papiere   https://deinweckruf.wordpress.com/2010/07/27/danke-wikileaks/

Advertisements
Kommentare
  1. Zeitgeist sagt:

    „Ist Afghanistan ein zweites Vietnam?“ – JA!!!

    Und zu Wikileaks und den Pentagon-Papieren: Die sind durchaus vergleichbar. Nur leider haben sich die Zeiten geändert. Damals konnten die Pentagon-Papiere der Regierung klarmachen, dass der Krieg aussichtslos ist, das ist heute aber nicht mehr der Fall.

    Und daran sind vor allem die Medien Schuld, die die Wikileaks-Enthüllungen fadt gänzlich totschweigen oder diese als „unwichtig“ abtun und kritisieren.

  2. […] Medien – Teil 1, der Axel Springer VerlagDer wahre Grund des AfghanistankriegsNY Times: Wikileaks-Enthüllung vergleichbar mit den Pentagon-PapierenUSA bestätigen Angriffsplan gegen IranZitat der Woche – Teil 1, Henry […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s