Washington Post: Wikileaks muß geschlossen werden!

Veröffentlicht: August 3, 2010 in Afghanistan, CIA, Imperialismus, Islam, Kapitalismus, Medien, Meinungsmache, Politik, Propaganda, Terrorismus, USA, Wikileaks

 

Wie sollte es auch anders sein, die Washington Post bzw. deren Kolummnist Marc A. Thiessen haben gestern eine regelrechte Hetzjagd gegen Wikileaks veranstaltet. Wenn es nach ihnen ginge, sollten die Verantwortlichen hart bestraft werden. Sollten die USA keine Hilfe bekommen, müsste man auch im Ausland auf eigene Faust handeln und Julian Assange eigenmächtig verhaften.

Für Thiessen ist Wikileaks ein rein kriminelles Unterfangen, und nicht, wie viele andere meinen eine unabhängige Informationsquelle. Der aktuelle Leak würde den Gegnern der USA Futter geben und sei ein Verstoß gegen die Spionagegesetzgebung des Landes, findet er.

WL-Leiter Assange hatte erklärt, dass es nach dem Leak der Afghanistan-Dateien auch zu zivilen Opfern kommen könnte. Thiessen meint, dass dies bereits geschehen sei.

Thiessen selber hofft auch darauf, dass weil Assange kein amerikanischer Staatabürger sei, er leichter juristisch zu verfolgen wäre.

– Also grob zusammengefasst hält die Washington Post Wikileaks für eine verbrecherische Organisation und möchte dass diese verboten, und die Macher hart bestraft werden.

Nun darf man sich allerdings fragen, ob die Washington Post die Veröffentlichungen der Leaks wirklich als strafbare Handlung ansehen, oder ob sie nur ihren ach so unabhängigen, unparteiischen (Achtung, Ironie!) Journalismus fröhnen will, um bestimmte Politiker und Lobbyisten glücklich zu machen…

Außerdem wundert es mich gar nicht, dass ein konservativer Republikaner wie Thiessen, seine geliebte imperialistische Politik so verteidigt…

Quelle: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2010/08/02/AR2010080202627.html

Siehe auch: http://en.wikipedia.org/wiki/Marc_Thiessen  https://deinweckruf.wordpress.com/2010/07/27/danke-wikileaks/

Advertisements
Kommentare
  1. TopSecret sagt:

    Da merkt man mal wieder, wie rechtsgerichtet die amerikanischen Medien in Wirklichkeit sind…

  2. […] zu bringenWurde die NPD vom britischen Geheimdienst gegründet?About"Alles Tote – wie im Horrorfilm"Washington Post: Wikileaks muß geschlossen werden!Prozionistische Medien – Teil 1, der Axel Springer VerlagDer wahre Grund des AfghanistankriegsNY […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s